Vive : HTC hat Interesse daran, die Shooter-Serie Half-Life für das VR-Headset Vive anbieten zu können. HTC hat Interesse daran, die Shooter-Serie Half-Life für das VR-Headset Vive anbieten zu können.

Zum Thema Half-Life ab 8,99 € bei Amazon.de Möglicherweise wird es in absehbarer Zukunft eine Version des Shooters Half-Life für das erst kürzlich vorgestellte VR-Headset Vive geben. Darauf lässt zumindest die Aussage der HTC-Vorsitzenden Cher Wang schließen.

In einem Interview mit dem Magazin BBC wich sie zunächst der Frage nach einem Half-Life-Ableger für Vive aus. Kurze Zeit später ging sie jedoch auf das Thema ein.

»Wir arbeiten mit Half-Life zusammen und ich denke... ich hoffe, dass es dafür erscheinen wird.«

Das ist natürlich eine ziemlich vage Aussage, und eine offizielle Ankündigung lässt derzeit noch auf sich warten. Allerdings scheint HTC großes Interesse daran zu haben, Half-Life in irgendeiner Form für das VR-Headset Vive anbieten zu können. Der Entwickler Valve hat sich zu diesem Thema bisher noch nicht offiziell geäußert.

Vive soll noch im Frühling als Developer Edition erhältlich sein. Das Headset besitzt zwei Displays mit 1.200 x 1.080 Pixel und eine Bildwiederholrate von 90 Bildern pro Sekunde. Laut HTC sorgt das für fotorealistische Bildqualität über das gesamte Blickfeld hinweg und eliminiert Instabilitäten. Neben einem Gyroskop und einem Beschleunigungssensor besitzt Vive auch einen Laser-Sensor für Kopfbewegungen, der diese auf ein Zehntel Grad genau messen kann.