Half-Life 2 : Jetzt können Sie bei auch Half-Life auch offiziell Deathmatch spielen. Jetzt können Sie bei auch Half-Life auch offiziell Deathmatch spielen. Es geht also doch: Valve hat letzte Nacht einen Half-Life-2-Deathmatch-Modus über seine Internet-Vertriebsplattform Steam veröffentlicht. Damit die Spieler auch ordentliche Karten bekommen, hat der Hersteller gleichzeitig einen Map Making Contest ausgelobt. Der Gewinner des Wettbewerbs mit der besten Deathmatch-Karte für Half-Life 2 erhält 5.000 US-Dollar als Preis. Die Zweit- und Dritt-Platzierten bekommen immerhin noch 3.000 US-Dollar. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2005. Valve benachrichtigt die Gewinner am 30. Januar und will die Ergebnisse Ende Februar veröffentlichen. Neue Karten sind auch dringend nötig: Die jetzige Version der Deathmatch-Mod enthält gerade mal zwei Karten, Lockdown und Overwatch.

Erste Versuche, den Deathmatch-Modus in der GameStar-Online-Redaktion zu testen, waren erst nach einer manuellen Validierung der Source-Files erfolgreich. Laut Berichten aus einschlägigen Foren haben viele User jetzt Probleme mit ihrer Steam-Installation. Allerdings gibt es auch User, die den Multiplayer-Part problemlos starten konnten.

Für ordentliche Karten und tiefgreifende Modifikationen des Spiels ist natürlich ein ordentliches Entwicklungskit nötig. Das hat Valve ebenfalls letzte Nacht veröffentlicht. Enthalten sind unter anderem Mod-relevante Quelltexte, ein Karteneditor, ein Maya-Model-Exporter sowie eine Beispiel-Mod.