Nach der gestrigen Aufregung um Entschärfungen bei Half-Life 2 und Counterstrike: Source (wir berichteten) haben wir nachgehakt. Wir wiesen Valve darauf hin, dass in Deutschland ohnehin nur Volljährige Half-Life 2 legal kaufen oder herunterladen können, und eine Selbstzensur die Altersbeschränkung nicht automatisch senkt. Eine derartige Entschärfung sei daher derzeit nicht notwendig.

Nun entschuldigt sich Doug Lombardi, Pressesprecher von Valve, bei unseren Lesern:

»Käufer der deutschen Versionen unserer Produkte könnten diese Woche einige unbeabsichtigte Änderungen miterlebt haben. Wir setzen derzeit sämtliche Entschärfungen wieder zurück und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.«

Verwunderlich bleibt, warum Valve derzeit an einem System arbeitet, deutsche Titel zu entschärfen. In der Tat birgt Steam ein jugendschutzrechtliches Problem: Silber- und Gold-Edition von Half-Life 2 enthalten die indizierte Fassung von Half-Life. Welche Auswirkungen das für Half-Life 2, Steam oder gar steampowered.com hat, wird sich noch zeigen.

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) will sich dazu derzeit nicht offiziell äußern. Aber wir bleiben natürlich für Sie am Ball.