Halo : Ridley Scott soll zur Zeit angeblich als Produzent an einer Halo-Verfilmung arbeiten. Ridley Scott soll zur Zeit angeblich als Produzent an einer Halo-Verfilmung arbeiten. Update 14. Januar 2014: Mittlerweile hat ein Sprecher von Microsoft das Gerücht rund um eine angebliche Halo-Verfilmung gegenüber dem Magazin Eurogamer offiziell dementiert. Derzeit würde es keinerlei Pläne für ein solches Filmprojekt geben. Allerdings habe die Halo-Marke nach wie vor einen hohen Stellenwert und Microsoft werde diese auf verschiedenen Ebenen fortführen.

Originalmeldung: Einem Bericht der englischsprachigen Webseite scified.com zufolge könnte der unter anderem durch Alien und Blade Runner bekannte britische Filmregisseur und Producer Ridley Scott derzeit die Verfilmung des Science-Fiction-Franchises Halo als Produzent betreuen.

Der Bericht bezieht sich allerdings lediglich auf einige Twitter-Nachrichten von Production Weekly - woher die Informationen letztlich genau stammen, ist unklar. Allerdings soll darüber hinaus auch bekannt sein, dass Paul Scheuring sich für das Drehbuch verantwortlich zeichnet. Der Drehbuchautor hat zuvor unter anderem in selbiger Funktion an der TV-Serie Prison Break und The Experiment mitgewirkt.

Eine Verwechslung des Projekts mit der von Steven Spielberg als Regisseur betreuten Halo-Serie für die Xbox schließt Production Weekly übrigens explizit aus.

Halo: Combat Evolved (2001/2003)
Der erste Teil der Halo-Serie ist zuerst für den PC geplant, wird aber nach dem Kauf des Enwicklerstudios auf die Xbox umgestellt und erscheint 2001 - die PC-Fassung kommt erst zwei Jahre später und ist zu dem Zeitpunkt veraltet. Viele der Spiel-Elemente, die heute zum Standard eines Shooters gehören, tauchen in Halo zum ersten Mal auf, etwa die Schilde, die sich in Feuerpausen automatisch wieder aufladen. 2011 erscheint Halo: Combat Evolved Anniversary mit überarbeiteter Grafik auf Basis von Halo: Reach, 3D-Modus und neuen Hintergrundinformationen zur Geschichte des Halo-Universums.