Hearthstone : In Hearthstone sorgt das Rang-System derzeit für Unmut. In Hearthstone sorgt das Rang-System derzeit für Unmut.

Das Rang-System in Hearthstone macht derzeit niemand so richtig glücklich. Die Spieler bemängeln unter anderem, dass sich die Rang-Zahlen einfach nicht so recht nach einem echten Erfolg anhören. Beispielsweise sagt uns das Spiel beim Erreichen von Rang 18 am Ende einer Saison lediglich, dass wir jetzt unter den Top-50-Prozent der Spielerschaft von Hearthstone wären.

Passend zum Thema: Hearthstone - Neuer Heroic-Brawl kostet 10 Euro pro Runde

Daher häuft sich Kritik unter den Spielern und auch Hearthstone-Lead-Designer Ben Brode mag das Rang-System in der aktuellen Form nicht. Auf Reddit merkte der Entwickler an, dass er ebenfalls einige Punkte ändern wolle, aber dies nicht einfach so erfolgen könne, da es viele Faktoren zu berücksichtigen gäbe. Laut Feedback der Community sei der Ladder-Aufstieg ein arger Grind und auch die Last-Minute-Duelle um die Legenden-Wertung kämen nicht bei allen Spielern gut an. Wann Blizzard jedoch etwas am System ändert und was genau verbessert und überarbeitet wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

Quelle: Mein-MMO

Hearthstone
Karten aus dem Addon »Eine Nacht in Karazhan«: Druiden