Mit Heavy Gear Assault wird die Mech-Serie, die mit Heavy Gear 2 im Jahre 1999 ihr vorläufiges Ende fand, fortgesetzt. In Heavy Gear Assault verkörpert der Spieler einen Piloten, der den »Gear« steuert (so heißen die Mechs in der Heavy-Gear-Reihe). Diese sind weitaus kleiner, wendiger und lenken sich flotter, als die Stahl-Ungetüme aus dem großen Bruder im Geiste, MechWarrior .

Ähnlich wie das vergleichbare Hawken setzt Heavy Gear Assault auf schnelle und dynamische Gefechte aus der First-Person-Ansicht. Dabei kann man seinen »Gear« natürlich auch individuell anpassen und bewaffnen. Auch die Umgebung wird zerstörbar sein. Neben den obligatorischen Schusswaffen soll ein Nahkampf-System inklusive Kombos einen Hauch Beat 'em up mit ins Spiel bringen.

Gear-Piloten treten in Arenen gegeneinander an, die als große Events in der Welt von Heavy Gear angelegt sind. Über eine App für mobile Andoid- und iOS-Geräte kann man auch unterwegs seinen Gear anpassen, Matches anschauen oder sogar sponsern und Ausrüstung im integrierten Shop einkaufen.

Heavy Gear Assault erscheint für den PC, ein Release-Termin ist jedoch nicht bekannt. Finanzieren will sich der Titel übrigens per Crowdfunding. Über die offizielle Webseitekann man sich am Projekt beteiligen, je nach Betrag erhält man Boni, wie Beta-Zugang, Poster, CDs, Ingame-Geld, Skins oder Zusatzwaffen.

Heavy Gear Assault