Der Publisher tinyBuild Games und der Entwickler Dynamic Pixels bauen ihr ungewöhnliches Horror-Spiel Hello Neighbor etwas radikaler um, als man es von anderen bereits spielbaren Alpha-Versionen gewohnt ist: Sie verwerfen mit der neuen Alpha 2 einfach alle bisher bereits implementierten Inhalte.

Man habe einfach alles, was man bisher gezeigt habe, weggeworfen, heißt es von Seiten des Publishers. Die bisherigen Inhalte habe man lediglich zu Testzwecken entwickelt, um herauszufinden, in welche Richtung das vollständige Spiel später einmal gehen soll.

Kleines Haus als Tutorial

Auch in der neuen Alpha-Version von Hello Neighbor ist aber noch nicht alles final: Das Haus, das als Schauplatz dient, wird sich wohl bis zum Release des fertigen Spiels noch einmal verändern. Dennoch dient es den Entwicklern zufolge als Ausblick darauf, wie die finale Release-Version aussehen, anhören sowie sich anfühlen und spielen wird.

In der Alpha 2 ist ein kleines Tutorial-Haus im finalen Grafik-Stil enthalten. Auch die KI des Nachbarn, die Spielgeschwindigkeit und die Spielmechaniken sollen bereits finalisiert sein. Da so gut wie alles über den Haufen geworfen wurde, gehen die Entwickler aber davon aus, dass Hello Neighbor aktuell noch »auf die lustigsten Arten nicht funktionieren« wird.

Alpha 2 als Early-Access-Version kaufen

Die Early-Access-Version von Hello Neighbor gibt es aktuell für 29,99 Euro im Humble-Store zu kaufen. Der finale Release ist für Sommer 2017 geplant - dann unter anderem auch auf Steam. Die ältere Alpha 1 gibt es als kostenlose Pre-Alpha-Demo auf der offiziellen Wesbeite zum Spiel.

Neben einem neuen Story-Trailer gibt es übrigens auch eine kurze Gameplay-Sequenz aus Hello Neighbor in einem neuen Video zu sehen. Sie zeigt, wie die Spielfigur einen Feuerwerkskörper einsetzen kann, um den aggressiven Nachbarn kurzzeitig abzulenken.

Welche Leichen hat unser Nachbar im Keller? - Hello Neighbor auf GameStar.de vorgestellt

Hello Neighbor