Heroes of Might & Magic 5 : Auch in 3D-Grafik sind die Karten in Heroes-Tradition vollgestopft mit Gebäuden, Schätzen und Monstern. Im Hintergrund ragt eine Ritter-Zitadelle, rechts reitet ein Held (rote Fahne). Auch in 3D-Grafik sind die Karten in Heroes-Tradition vollgestopft mit Gebäuden, Schätzen und Monstern. Im Hintergrund ragt eine Ritter-Zitadelle, rechts reitet ein Held (rote Fahne). Der Weg ins Märchenland führt durch einen Lieferanteneingang im Pariser Vorort Montreuil, eine zugige Hinterhoftreppe hinauf, vorbei an kahlen Betonwänden und einer leuchtenden Schatztruhe; es ist ziemlich kalt. Der Weg endet an einer Festungsmauer. Nun gut, die Mauer ist nur auf Pappe gemalt, und der Raum dahinter sieht verdächtig nach einem Ubisoft-Präsentationsraum aus, in den jemand Heroes of Might & Magic 5-Poster gehängt hat. Vor allem aber hat jemand Rechner aufgestellt, auf denen eine Version des Runden-Strategiespiels läuft. Als wir uns Mission für Mission in die erste Kampagne vertiefen, wird klar: Wir sind im Märchenland angekommen.