Heroes of the Storm : Unfaire Matches sollten dank dem letzten Update um einiges seltener in Heroes of the Storm auftreten. Unfaire Matches sollten dank dem letzten Update um einiges seltener in Heroes of the Storm auftreten.

Wie in den meisten wettkampforientieren Online-Games gibt es auch in Heroes of the Storm, dem MOBA-Spiel von Blizzard, kaum etwas ärgerlicheres, als gegen einen übermächtigen Gegner antreten zu müssen, der das eigene Team in Grund und Boden stampft. Doch anderes herum ist es auch nicht besser, denn ein Profi, der mit lauter Anfängern antreten muss, dürfte auf Dauer auch keinen großen Spaß im Spiel haben.

Daher haben die Entwickler bei Blizzard im jüngsten Update zu Heroes of the Storm auch einige Änderungen am Matchmaker vorgenommen. Diese haben wir in der folgenden Liste aufgeführt:

  • Es gab wohl einen recht häufig auftretenden Fehler im Matchmaking, der extrem mächtige Spieler gegen komplette Anfänger ins Gefecht warf. Dies sollte dank dem Patch nun kaum noch stattfinden.

  • Weiterhin sollen Spieler auf Rang 1 in Zukunft fast ausschließlich Gegner zwischen Rang 1 bis 4 zugeteilt werden.

  • Zwar wird es wohl weiterhin Fälle geben, in denen auch Anfänger-Spieler in Matches mit höherwertigen Gegnern rutschen könnten, doch laut Blizzard sollte dies nur sehr unregelmäßig passieren.

Zu guter Letzt bittet Blizzard weiterhin um Mithilfe beim Verbessern des Matchmakings und ruft alle Rang-1-Spieler auf, ihre Erfahrungen nach dem Matchmaking-Update zu schildern.

Quelle: Offizielles Forum von Heroes of the Storm

Heroes of the Storm
Screenshots von der BlizzCon 2015