Hitman 5: Absolution (20.11.2012)

Hitman: Absolution
enn wir einen bewusstlosen Gegner entsorgen, sollten wir uns nicht von seinen Kumpels erwischen lassen.

Nach vier Jahren Abstinenz konnten wir bereits einige der neuen Missionen spielen – und sind ein wenig zwiespältiger Meinung. Auf der einen Seite punktet Hitman: Absolution wieder mit verschiedenen Lösungswegen, auf der anderen spielt sich die neue Mordserie linearer als die Vorgänger. Wir werden nicht mehr im Zielgebiet abgesetzt und allein gelassen, sondern abschnittsweise immer wieder stark geführt.

So müssen wir in einer Mission aus einem brennenden Hotel entkommen. Es gibt nur einen Fluchtweg, und in einer geskripteten Sequenz fällt uns fast die Leuchtreklame auf den Kojak-Kopf. Später verfolgt uns ein ebenfalls geskripteter Helikopter, dem wir schlicht entkommen müssen. Dazwischen immer wieder klassische Hitman-Abschnitte: An Cops vorbeischleichen? Uns durchschießen? Oder Uniform mopsen und einen auf netten Kollege machen?

Sam Fisher lässt grüßen

Durch die neue Unterteilung in Abschnitte erinnert Hitman 5 stärker an Splinter Cell als zuvor. Eine »Ver-casual-isierung« brauchen Sie aber wohl nicht zu befürchten, denn die spielerische Freiheit ist nach wie vor gegeben: Wachen vom Balkon schubsen, Züge umleiten, durchballern oder schleichen, Unfälle vortäuschen, wir haben in den entscheidenden Abschnitten immer die Wahl. Und: Kein Hitman hat bisher eine so dichte Atmosphäre geschaffen wie Absolution, das zum Beispiel gern mit Menschenmengen spielt, die nicht nur aus fünf Klonen besteht, sondern authentisch wirkt und auch mal unsere Verfolger verzweifeln lässt. Überall gibt es etwas zu entdecken und zu nutzen – Messer, Flaschen, gut versteckte Präzisionsgewehre.

Auftrag Marke Eigenbau

Der sogenannte Contract-Modus ist eine der größten Neuerungen in Absolution. Mit seiner Hilfe basteln Sie ganz eigene Missionen, die Sie anderen Spielern zukommen lassen. Dabei müssen Sie nicht mit einem Editor hantieren, sondern bauen die Mission direkt im eigentlichen Einsatz, indem Sie zum Beispiel eine beliebige Person markieren und als Missionsziel brandmarken. Mehr Details zu diesem interessanten Modus stellen wir Ihnen in Kürze vor.