Hitman : Die Entwickler des neuen Hitmans haben weitere Details zu den neuartigen »Live«-Events des Spiels veröffentlicht. Die Entwickler des neuen Hitmans haben weitere Details zu den neuartigen »Live«-Events des Spiels veröffentlicht.

Zum Thema Hitman ab 2,20 € bei Amazon.de HITMAN - The Full Experience für 39,99 € bei GamesPlanet.com In der Steam-Community zum Spiel Hitman haben die Entwickler von IO Interactive auf die Frage geantwortet, was genau sie unter dem neuen Begriff »Live-Komponente« verstehen, mit der das Spiel derzeit beworben wird. Auch wenn das Spiel aufgrund seiner Veröffentlichungspolitik oft als »Episoden-Spiel« bezeichnet wird, sehen die Macher es eher als »Plattform«, die langfristig mit neuen Inhalten und Aufgaben gefüttert werden soll.

Die Live-Komponente bestehe im wesentlichen aus neuen Spielmodi: »Elusive Targets«, »Escalation Mode«, »Contracts Mode« und »Live Challenges«.

Elusive Targets

Diese Challenges stehen nur für einen begrenzten Zeitraum und in Echtzeit zur Verfügung und man hat nur eine Chance, dieses Ziel zu eleminieren. Es gibt kein Speichern, kein Neuladen und keine zweite Chance. Verpasst man das Ziel, schaltet die falsche Person aus oder kommt schlicht zu spät, ist die Aufgabe gescheitert und die Zielperson geflüchtet. Der einzige Hinweis sind ein spezielles Briefing und einige Hintergrundinformationen sowie ein Foto zur Person und warum sie sich an diesem Ort aufhält. Zusätzliche Hilfen wie der Instinkt-Modus oder eine Markierung auf der Karte wird es nicht geben. Als Belohnung soll es für das erfolgreiche Abschließen dieser Aufgaben spezielle Anzüge aus der Hitman-Historie und weitere Belohnungen geben. Die Entwickler betonen, dass dies keine leichte Aufgabe sei - das sei durchaus so gewollt.

Escalation Mode

Während Elusive Targets eher auf Realismus setzt, nimmt sich der Escalation Mode weniger ernst. Hier steht der spielerische und kreative Umgang mit den Möglichkeiten der Karte und der Engine im Vordergrund. Die Aufgaben werden in diesem Modus mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad skurriler und schwerer zu meistern. So wird als erstes beispielsweise gefordert, das Ziel mit einem Säbel zu eleminieren. War dies erfolgreich, folgt die Steigerung, dass das Ziel mit einem Säbel ausgeschaltet werden muss, während man gleichzeitig als Wärter verkleidet ist, usw. Hier gilt es, fünf »Runden« zu überstehen und sich dann in der Highscore-Liste mit Freunden zu messen. Aber auch hier ist es nicht möglich, zwischendurch zu speichern.

Beide Missionstypen-Inhalte werden von IOI entworfen und online gestellt.

Contracts Mode

Der Contracts-Mode erinnert an den gleichnamigen Modus aus Hitman: Absolution. Spieler können Herausforderungen direkt im Spiel durch das spielen generieren und an Freunde und Bekannte als Aufgabe senden. IOI wird die kreativsten und interessanten Aufträge in einer Liste für alle veröffentlichen.

Live Challenges

Dieser Modus befindet sich nach Aussagen der Entwickler noch nicht ganz in trockenen Tüchern, sondern in der Konzeptphase. Community-Challenges könnten sich zum Beispiel an besonders amüsanten Streams oder Videos der Spieler orientieren und daran angelehnt Aufgaben an alle stellen. Als Beispiel wird ein Stream zitiert, der zu einer »Hammer Challenge« einlud. Die Streamer schaltete in einer Karte alle Wachen nur mit einem Hammer bewaffnet aus. Die Entwickler möchten solche Features und Challenges gerne im Laufe der Veröffentlichung in die Spielplattform integrieren.

Auch interessant: Hitman - Closed-Beta gestartet, Zugang nur für Vorbesteller

Hitman soll am 11. März für PC, PS4 und Xbox One auf den Markt kommen. Käufer erhalten dann zunächst den Prolog und die erste Mission in Paris. Später sollen weitere Missionen und neue Schauplätze folgen. Im Herbst wird es dann eine »Complete Edition« zu kaufen geben.

Bild 1 von 36
« zurück | weiter »
Hitman - Screenshot aus Episode 4