Hitman : Hitman könnte bald vom Erfolg von The Division profitieren. Hitman könnte bald vom Erfolg von The Division profitieren.

Zum Thema Hitman ab 3,98 € bei Amazon.de HITMAN - The Full Experience für 41,99 € bei GamesPlanet.com Wenn sich das neue Hitman bald stärker nach The Division anfühlt, könnte es dafür einen guten Grund geben: Der Game Director von Ubisofts Erfolgsshooter, Ryan Barnard, ist zum Entwickler IO Interactive gewechselt.

Dort soll er die auf ihn zugeschnittene neue Rolle des Gameplay Directors übernehmen, der mit Gameplay, Online und Welt alle Kernteams beim Entwickler überwachen soll, wie Square Enix erklärt.

Mehr zu The Division: Sniper Guide: So wird man der perfekte Scharfschütze

»Ryans großer Beitrag zum Game Design über die Jahre zeigt, dass er der perfekte Anführer für die kommenden Anstrengungen ist. Wir freuen uns sehr sein Talent dem Pool der großartigen Leute bei IO hinzuzufügen.«

Barnard begann seine Karriere bei Sony Online Entertainment und wechselte später zu EA Mythic und Crytek. Seit September 2011 war er bei Ubisoft Massive tätig und wirkte dort vor allem an The Division mit. Ob das einen Einfluss auf die kommenden Hitman-Episoden haben wird, wird sich noch zeigen. Die erste mit dem Intro-Paket und der Paris-Mission wurde vor kurzem veröffentlicht und überzeugte uns im Test durch ihren Sandbox-Charakter.

Bild 1 von 33
« zurück | weiter »
Hitman - Screenshot aus Episode 3