Homefront: The Revolution : Homefront: The Revolution ist laut Deep Silver qualitativ deutlich hochwertiger als viele Spieler das aktuell noch annehmen. Homefront: The Revolution ist laut Deep Silver qualitativ deutlich hochwertiger als viele Spieler das aktuell noch annehmen.

Zum Thema Homefront: Revolution ab 46,98 € bei Amazon.de Homefront: The Revolution für 47,99 € bei GamesPlanet.com Homefront: The Revolution hat eine recht bewegte Vergangenheit hinter sich. Bereits mit der Insolvenz des damaligen Publishers und Rechte-Inhabers THQ stand das Projekt kurzzeitig vor dem Aus, wurde dann aber doch noch komplett und inklusive aller Rechte von Crytek übernommen. Später geriet dann der deutsche Publisher und Entwickler in finanzielle Nöte - und das Spiel wurde an Deep Silver weitergereicht.

Trotz dieser von Schwierigkeiten geprägten Entwicklung des Shooters zeigt man sich bei Deep Silver jedoch äußerst zuversichtlich, was die Qualität von Homefront: The Revolution anbelangt. Man werde diesbezüglich noch sehr viele Leute überraschen können, so der CEO Klemens Kundatitz gegenüber MCV:

Zwischen jetzt und dem Sommer ist Homefront unser einziger Fokus. Wir werden viele Leute mit der Qualität überraschen, die das finale Produkt haben wird. Wir hatten einige Herausforderungen auf dem Weg zu meistern, aber wir sind entschlossen, Homefront als eine anerkannte Marke im Shooter-Genre zu etablieren.

Mit Homefront: The Revolution biete man den Spielern einen massiven, eindringenden und tiefen Einzelspieler-Part an und setze durch den spaßigen und einzigartigen Koop-Modus noch einen oben drauf, so Kundatitz weiter.

Wie gut das Spiel letztlich wirklich ist, wird sich wohl irgendwann vor dem 20. Mai 2016 zeigen: Vor dem Release-Termin ist allem Anschein nach eine Open-Beta-Phase geplant.

Homefront: The Revolution
Wo während der Besatzung noch die Soldaten der KVA patrouillieren...