Indivisible : Die Crowdfunding-Kampagne von Indivisible hat zwei weitere Stretchgoals freigeschaltet. Musik von Hiroki Kikuta sowie ein professionelles Anime-Intro von Titmouse. Komplettes Voiceover für die Hauptcharaktere steht als nächstes Ziel parat. Die Crowdfunding-Kampagne von Indivisible hat zwei weitere Stretchgoals freigeschaltet. Musik von Hiroki Kikuta sowie ein professionelles Anime-Intro von Titmouse. Komplettes Voiceover für die Hauptcharaktere steht als nächstes Ziel parat.

Das Indigogo-Crowdfunding für das Sidescroll-Rollenspiel Indivisible der Skullgirls-Macher hat Anfang Dezember sein Funding-Ziel von 1,5 Millionen US-Dollar erreicht. Primäres Ziel war es, damit die weitere Unterstützung in Höhe von zwei Millionen Dollar durch den Publisher 505 Games zu sichern.

In der Zwischenzeit haben die Unterstützer des Spiels weitere Stretchgoals freigeschaltet. So gibt es dank der inzwischen 1,9 Millionen US-Dollar zusätzlich rund 60 bis 90 Minuten Musik von Hiroki Kikuta (Komponist bei Secret of Mana) und seit der just erreichten 1,9 Millionen-Grenze ein professionelles Anime-Intro von Titmouse (The Venture Bros) und einem bisher aus vertraglichen Gründen noch geheimen Animationsstudio. Das nächste greifbare Ziel sind 2.050.000 US-Dollar. Dafür möchten die Entwickler alle Hauptcharaktere im Spiel mit professionellen Sprechern austatten. Bei 2,3 Millionen soll es dann zusätzliche Hardcore-Bonus-Dungeons und multiple Enden für das New Game+ geben.

Auch interessant: Indivisible - Steam-Demo wirbt mit toller Grafik für Crowdfunding

Indivisible ist eine Mischung aus Sidescroll-Abenteuer im Metroidvania-Stil und JRPG, dargestellt in Zeichentrickgrafik. Der Spieler bewegt sich mit seiner Heldin Ajna durch die Level, hüpft, klettert und nutzt verschiedene Items. Im Kampf treten dann auch noch die bis zu drei Begleiter auf. Gekämpft wird in einem Active-Time-Battle-System und aktiver Deckung. Wer Indivisible ausprobieren will, kann sowohl auf der PS4 als auch auf dem PC über Steam die Prototyp-Demo herunterladen.

Diablo 3 - Leserumfrage
1. Haben Sie Diablo 3 gekauft?