Injustice 2 : Batman und Superman geben sich wieder aufs Fressbrett. Und die Fans dürfte es freuen. Zumindest mehr als Batman v Superman. Batman und Superman geben sich wieder aufs Fressbrett. Und die Fans dürfte es freuen. Zumindest mehr als Batman v Superman.

Zum Thema Injustice ab 13,99 € bei Amazon.de Injustice: Gods Among Us Ultimate Edition für 15,99 € bei GamesPlanet.com Wir wissen, was viele jetzt vielleicht denken: Moment mal, ihr Vögel von der GameStar, Injustice 2 erscheint doch gar nicht für PC, sondern nur für PS4 und Xbox One. Warum sollte man als PC-Magazin also drüber berichten? Und ja, strenggenommen kann man das Argument auch ins Feld führen.

Aber erstens haben zuletzt Ultimate Marvel vs. Capcom 3 und Tekken 7 wieder bewiesen, dass langfristig eh jedes Fighting Game für PC erscheint. Zweitens sollte sich die illustre Fighting Game Community ohnehin plattformübergreifend für vielversprechende Spiele interessieren. Schließlich gibt's neue Prügelspiele nicht am laufenden Band.

Und drittens haben wir auch ein bisschen Angst, nicht über Batman zu berichten. Man weiß schließlich nie, wen der dunkle Rächer nachts besucht. Gut, damit hätten wir das geklärt und können jetzt die Bühne frei machen für die überaus positiven Reviews, die Injustice 2 aktuell international einfährt. Der Metascore liegt aktuell bei 88 Punkten. Klar, die Datenlage fällt auch noch ein bisschen dünn aus - nur elf Reviews finden sich derzeit zur PS4-Fassung auf Metacritic - aber dafür sind bereits namhafte Publikationen vertreten.

Gaming-Seite

Wertung

GameSpot

90

Game Informer

90

IGN Spain

90

Twinfinite

90

Multiplayer.it

87

IGN Italia

86

SpazioGames

85

Eurogamer Italy

80

Darüber hinaus schreibt Destructoid, dass man sich das Spiel auf jeden Fall anschauen soll, wenn man sich auch nur entfernt für den ganzen DC-Kosmos und Fighting Games interessiert.

Es ist die vollständige DC-Universe-Erfahrung, die Netherrealm Studios seit dem Vorgänger verwirklichen wollte. Allein die Singleplayer-Kampagne wurde so verbessert, dass man für eine ganze Weile offline bleiben kann, sofern einen das Gear-System interessiert.

Dieses Gear System bezeichnet die unzähligen sammelbaren Items und Ausrüstungsgegenstände, die Netherrealm ins Spiel integriert hat. Eurogamer kritisiert selbiges zwar, weil ausrüstungsbasierte Stat-Boosts in einem Prügler immer Probleme machen, empfiehlt Injustice 2 aber dennoch, weil es Fighting-Game-Fans die volle Packung von all dem liefert, was sie sich wünschen: Flüssige Animationen, ein tolles Kampfsystem, unglaublich viele Details wie charakterspezifische Tutorials und ein Offline-Tournament und, und, und. Fast alle Publikationen teilen exakt diese Einschätzung. GameSpot schreibt:

Mit KI-Kämpfen, Online- und lokalen Versus-Matches, dem abwechslungsreichen Multiverse-Modus und einer beeindruckenden Story-Kampagne bietet Injustice 2 unzählige Möglichkeiten, sich mit den Prügeleien die Zeit zu vertreiben und sich selbst herauszufordern - und es wird an keiner Stelle repetitiv.

Die Kollegen von der GamePro sitzen ebenfalls an ihrem Review-Artikel. Sobald verfügbar, werden wir den natürlich prominent verlinken, damit Sie auch unsere Meinung auf DCs neuen Kampf der Titanen nachlesen können.