Insurgency ist ab sofort bei Steam verfügbar. Der Multiplayer-Shooter wird als Early-Access-Spiel veröffentlicht. Käufer beteiligen sich damit an der Entwicklung des Titels, indem sie die Alpha-Version spielen und Feedback an die Entwickler geben. Für zwölf Euro kann man Insurgency auf Steam herunterladen. Das Spiel des Entwicklers New World Interactive basiert auf der gleichnamigen Total-Conversion-Mod für Half-Life 2. Bis zu 32 Spieler treten in Infanterie-Gefechten gegeneinander an, die an reale Kriegsschauplätze angelehnt sind.

Dabei setzt Insurgency auf einen hohen Grad an Authentizität. So gibt es kein Fadenkreuz und bereits wenige Treffer können tödlich sein. Neben weiteren Spielmodi gibt es auch Koop-Gefechte gegen KI und den »Realismus-Modus« - beides Entwicklungen der Community. Insurgency wird mit dem SDK der Entwickler ausgeliefert und ist auf PCs, Linux und Mac spielbar - auch untereinander (Cross-Plattform). Die Versionen für Windows und Linux unterstützen außerdem Dedicated Server.

Ursprünglich war Insurgency übrigens als Insurgency 2 angekündigt und sollte bei Kickstarter finanziert werden, doch die Kampagne scheiterte im September 2012.

Insurgency
Eng an den Boden gepresst wird der Vorstoß des Kameraden gedeckt.