Kerbal Space Program : Kerbal Space Program verlässt demnächst die Beta- und Early-Access-Phase: Das Update 1.0 steht in den Startlöchern. Kerbal Space Program verlässt demnächst die Beta- und Early-Access-Phase: Das Update 1.0 steht in den Startlöchern.

Zum Thema Kerbal Space Program ab 42,53 € bei Amazon.de Die Raumfahrt-Simulation Kerbal Space Program wird mit dem kommenden Update die Early-Access-Phase verlassen. Das hat das Entwicklerstudio Squad im offiziellen Forum des Spiels auf kerbalspaceprogram.com angekündigt.

Wann genau der entsprechende Patch, der das Spiel aus der zuletzt aktuellen Beta-Version führen wird, erscheinen soll, ist bisher nicht bekannt. Im betreffenden Foren-Beitrag heißt es lediglich, dass man nun kurz davor sei, jedes der ursprünglich für das Spiel angedachten Ziele zu erreichen:

»Als die Entwicklung in der Beta weiter voranschritt, wurde eine Sache sehr deutlich: Kerbal Space Program ist kurz davor einen Zustand zu erreichen, in dem jedes der ursprünglichen Ziele erreicht wurde. Wir können also sagen, dass unser ursprüngliches Design-Dokument vollständig umgesetzt wurde.«

Kerbal Space Program steht damit also vor der offiziellen Veröffentlichung einer fertigen Verkaufsversion. Bereits seit längerem kann jedoch die Early-Access-Version des Spiels auf Steam erworben werden. Kostenpunkt: 27,99 Euro.

Das Update 1.0 wird übrigens unter anderem weibliche Kerbals mit sich bringen. Eine komplette Übersicht der anstehenden Neuerungen findet sich auf kerbalspaceprogram.com. Abgeschlossen ist die Entwicklung von Kerbal Space Program damit aber nicht. Auch im Anschluss an das Ende der Beta-Phase soll es neue Features und Inhalte für das Spiel geben.

Kerbal Space Program
Bevor es ins All geht müssen wir erst einmal die Atmosphäre verlassen. Zum Start eignen sich Feststoffantriebe am besten.