Wie die englischsprachige Spielewebsite Kotaku unter Berufung auf die koreanische Spielewebsite Ruliweb berichtet, könnte das Free2play MOBA-Spiel League of Legends den Echtzeit-Strategiehit Starcraft 2 als Haupt-Spiel der koreanischen E-Sports-Szene ablösen. Statt Starcraft 2 unterstützen Sponsoren und professionelle Sprecher nun vermehrt League of Legends.

Den Anfang macht dabei die koreanische Gesellschaft für Kabel-Fernsehen Ongamenet. Das Unternehmen übernahm die Position als offizieller Haupt-Sponsor des Yongsan E-Sports-Stadions.

Dort sollen ab dem 21. März 2012 Live-Matches von League of Legends in einem internationalen Turnier stattfinden. Insgesamt werden daran 16 verschiedene Teams aus Korea, Europa und den USA teilnehmen. Der Gesamt-Gewinn beträgt dabei rund 1.8 Millionen US-Dollar.