League of Legends : Azir war zu stark in League of Legends. Deshalb wird der Champion jetzt generft. Azir war zu stark in League of Legends. Deshalb wird der Champion jetzt generft.

Riot hat den Helden Azir in League of Legends generft. Der Held war in fast jedem größerem Turnier gebannt.

Einen Monat vor den Weltmeisterschaften verschlechtert Riot Azir jetzt. Der Held ist ein Magier, den viele Spieler häufig solo in der mittleren Linie spielen. Er ist besonders stark, weil er drei Sandsoldaten beschwören kann.

Besonders die Fähigkeit Fähigkeit »Conquering Sands« ist sehr stark. Mit der schickt der Held die Sandsoldaten auf ein Ziel. Die beschworenen Krieger verringern dann die Bewegungsgeschwindigkeit des Ziels und fügen ihm magischen Schaden zu. Danach greifen sie wieder mit ihrem normalen Angriff an. Außerdem können gegnerische Spieler die beschworenen Soldaten nicht angreifen.

In Zukunft macht nur noch der erste Sandsoldat Schaden, wenn Azir »Conquering Sands« benutzt. Ob Riot noch weitere Änderungen an dem beliebten Helden vornehmen wird, sagt der Entwickler aktuell noch nicht.

Lesenswert: Unser Test zu League of Legends

League of Legends