League of Legends : Riot Games hat Gragas aus den aktuellen Weltmeisterschaften von League of Legends gebannt. Grund dafür ist ein Bug. Riot Games hat Gragas aus den aktuellen Weltmeisterschaften von League of Legends gebannt. Grund dafür ist ein Bug.

Während dem Viertelfinale der Weltmeisterschaften von League of Legends haben die Spieler einen Bug gefunden. Als Reaktion darauf hat Riot die Weltmeisterschaft pausiert und ganze drei Charaktere für den Rest des Turniers gebannt.

Am Samstag spielte das europäische Team Fnatic gegen die Chinesen von Edward Gaming. 20 Minuten nach dem Start des Matches trat ein seltener Bug auf, der den Champion Gragas daran gehindert hat seine Fähigkeiten einsetzen zu können.

Riot hat das Spiel deshalb unterbrochen und hat das Problem untersucht. Eine Lösung konnten sie aber nicht finden. Die zwei Teams haben das Spiel deshalb neu gestartet und Fnatic hat erneut Gragas benutzt. Die Europäer gingen das Risiko ein, weil der Bug laut ihnen sehr selten ist und sie ihm vorher noch nie begegnet sind.

Ursprüngliche wollte der League-of-Legends-Entwickler Gragas auch im Spiel lassen, es sei denn der Bug tritt erneut auf. Mittlerweile haben sie den Fehler aber gefunden und festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass das Problem neu auftritt, relativ hoch ist. Deshalb hat der Entwickler den Champion für den Rest der Weltmeisterschaften gebannt. Der Fehler kann ebenfalls bei Lux und Ziggs auftreten. Deshalb dürfen auch die beiden Helden während dem Rest des Turniers nicht mehr eingesetzt werden.

Kompetitive Spieler nutzen Lux und Ziggs derzeit gar nicht. Gragas hingegen ist einer der meist gespielten Champions. Deshalb müssen viele Teams jetzt ihre Strategie anpassen. Der Ban von Gragas wird es für das rote Team noch schwerer machen. Im aktuellen Turnier hat das blaue Team 62% aller Spiele gewonnen. Unter League-of-Legends-Spielern spricht man vom »Blue Side Advantage«.

Der Grund ist unter anderem, dass das blaue Team zuerst seine Charaktere wählen darf. Danach ist das rote dran. Das rote Team kann auch keinen Helden nutzen, den das blaue schon gewählt hat.

Mehr zu League of Legends: Teemo im neuen Spielmodus gebannt

League of Legends