League of Legends : Riot Games plant den neuen Client für League of Legends noch 2016 zu veröffentlichen. Riot Games plant den neuen Client für League of Legends noch 2016 zu veröffentlichen.

Erst vor kurzem hat Riot Games die neue dynamische Warteschlange und eine neue Championauswahl in League of Legends eingebaut. Noch 2016 will der Entwickler den Client selbst überarbeitet. Die Änderungen sollen aber in kleinen Schritten kommen.

Der Design Director von League of Legends hat in einem Interview mit Gamespot einige Informationen zur Zukunft von League of Legends genannt. Der schon seit längerem geplante Client für das MOBA soll noch in diesem Jahr erscheinen. Im Vergleich zum alten wird der nicht mehr auf Adobe Air basieren und soll sich auch wesentlich moderner anfühlen. Zum Beispiel werden IP und EP als Leisten dargestellt. Aktuell sind die Angaben über verschiedene Punkte verteilt, wodurch es zum Teil unübersichtlich wird.

Zusammen mit dem neuen Client wird Riot auch den Shop überarbeiten. Auch hier ist ein großes Ziel die Übersichtlichkeit. Bisher hat Riot versucht den Spielern neue Helden anhand ihrer bevorzugten Charaktere vorzuschlagen. Wer zum Beispiel oft Supporter spielte, dem wurden andere Support-Charaktere vorgeschlagen. Wer AD-Carries spielt, der hat bevorzugt andere AD-Carries vorgeschlagen bekommen. Das Feature kam gut bei der Community an, weswegen es auch in den neuen Client kommen soll.

Die Änderungen sollen nach und nach eingebaut werden, da man die Spieler nicht überfordern will. Auch will man so das Feedback kontrollieren. Als erstes will man mit ARAM-Karten auf dem PBE-Server anfangen. Das könnte auch mit einem Event verbunden sein. Wenn die Spieler positiv reagieren, dann kommen die nächsten Funktionen.

Ende 2016 soll dann der neue Client mit allen Features eingebaut sein.

Mehr zu League of Legends: Anmeldung für Closed Beta der japanischen Server

League of Legends