Viele Spieler des beliebten League of Legends haben auf Reddit bei diesem Video nicht schlecht gestaunt: Was der Spieler Delogrand hier schafft, wirkt beinahe unmöglich. Nicht nur, dass er einen stattlichen Penta-Kill hinlegt, er schafft es auch noch sich den Baron-Steal zu sichern. Und das, obwohl seine Spielfigur zu dem Zeitpunkt bereits tot ist.

Mehr zu League of Legends: Shaquille O'Neal und Co kaufen sich bei eSport-Teams ein

Eine Frage des Timings

Was völlig verrückt klingt, hängt mit der besonderen Fähigkeit des gespielten Champions zusammen. Delogrand spielt hier Malzahar, der schon sechs Jahre in der Heldenriege dabei ist. Der Charakter ist zwar nicht sonderlich beliebt, hat aber eine interessante Fähigkeit: Malefic Visions. Die setzt der Spieler kurz vor seinem Tod bei einem schwachen Gegner ein, dessen Gruppe gerade versucht, den Baron zu legen. Wer das neutrale Monster im Spiel tötet, erhält einen netten Boost.

Eigentlich sorgt sie nur dafür, dass der Gegner für vier Sekunden Schaden nimmt, stirbt der aber in der Zeit, springt sie einfach zum nächsten Feind über. Obwohl Delogrand also bereits besiegt ist, springt Malefic Visions von Champion zu Champion, schaltet die vom Baron Nashor ohnehin geschwächten Kämpfer nacheinander aus und sichert seinem Team damit gleich noch den Baron-Steal. Die lässt das beeindruckende Spektakel dabei ebenso ungläubig zurück wie die fleißigen Reddit-Kommentatoren. Eine reife Leistung, obwohl hier das Glück natürlich eine wichtige Rolle gespielt hat.

League of Legends