League of Legends : Die LCS NA Spring-Season Gewinner von Counter Logic Gaming Bildrechte: © Riot Games Die LCS NA Spring-Season Gewinner von Counter Logic Gaming Bildrechte: © Riot Games

Das Team Counter Logic Gaming konnte sich im Frühlings-Finale der League of Legends Championship Series Nordamerika (kurz NA LCS) am vergangenen Wochenende den Titel im Finale gegen Team SoloMid in Las Vegas sichern. Team Liquid verlor im Kampf um Platz 3 gegen das Team Immortals. Das Finale ging über die maximale Anzahl von fünf vollen Spielen.

Im europäischen Finale (kurz EU LCS) konnte sich zeitgleich die Aufsteiger vom Team G2 Esports gegen die Rotterdam Origen mit 3:1 durchsetzen und den Titel sichern.

Auch interessant: League of Legends - Riesiger Champion Nautilius im Meer versenkt

Der glatte 3:0 Sieg der Immortals über Team Liquid war nicht ganz unwichtig, da das Team damit wichtige Championship-Punkte sammeln konnte. Wer am Ende der Spring- und Summer-Seasons die meisten Championship-Punkte sammeln konnte, sichert sich damit eine Teilnahme am »World Championship 2016«-Turnier von Riot Games.

Das Matching des Spring-Season-Finales war interessanterweise identisch zur vorherigen Saison. Auch dort konnte sich CSG gegen den Rivalen Team SoloMid durchsetzen. Das Aufeinandertreffen war auch für Fans ein ersehntes Match, da beide Teams derzeit laut Umfragen zu den beliebtesten E-Sport-Teams gehören. Das Match-Up endete nach einigem hin und her mit 3:2 für CLG und genügte zur Titelverteidigung.

Counter Logic Gaming und G2 Esports sind mit dem Sieg nun automatisch für die World Championship in diesem Jahr qualifiziert. Außerdem werden sie sich beim sogenannten »Mid-Season-Invitational«, das vom 4. bis zum 8. Mai stattfindet, mit den besten Teams aus jeder Region messen dürfen. Dort müssen sie dann zeigen, dass sie auch in internationalen Wettkämpfen bestehen können.

League of Legends