League of Legends : Die 6. Season von League of Legends ist vorbei, nun kommen die Statistiken. (Bild: Riot Games) Die 6. Season von League of Legends ist vorbei, nun kommen die Statistiken. (Bild: Riot Games)

Nach der League of Legends-Saison ist Zahlen-Zeit: Für die Freunde von Statistiken hat Entwickler Riot eine kleine Auswahl an interessanten Informationen zur kürzlich beendeten 6. Season veröffentlicht. Mit dabei sind natürlich die beliebtesten Helden aber auch kuriose Fakten.

LoL-Weltmeisterschaft: Titel geht erneut nach Südkorea

Den Anfang machen die erfolgreichsten Helden: Das waren 2016 Amumu, Galio, Kayle, Kog'Maw und Sona. Als beliebteste Helden konnten sich in der Season 6 Ezreal, Lee Sin, Lux, Thresh und Yasuo durchsetzten. Auf dem aufsteigenden Ast sind außerdem Zyra, Bard und Yorik: Alle drei Helden wurden zu den aufstrebenden Picks des Jahres 2016 gekürt.

Europa mag Cassiopeia, Korea Alistar

Dazu kommen viele regionale Eigenheiten, die Riot nach erfasst hat. So spielen viele LoL-Nutzer in Westeuropa Cassiopeia, während in Korea Alistar der lokale Favorit ist. Außerdem können sich Spieler mit den Pro-Gamern wie Faker oder Bjergsen vergleichen. Die Kategorien sind unter anderem in Kills, Assists und Tode aufgeteilt.

Auch interessant: Season 7 - Start, Belohnungen und mehr Infos

Zum Abschluss präsentiert Riot noch eine handvoll kurioser Fakten. So zum Beispiel die Tatsache, dass Gangplank mit 13,335 Gold pro Spiel der Held mit dem höchsten Durchschnittswert an Währung ist. Spieler von Janna neigen derweil dazu, die meisten Wards zu setzen: durchschnittlich 19,9 pro Spiel. Und Teemo wurde mehr als eine Milliarden Mal getötet - aber er kommt immer wieder.

League of Legends