Left 4 Dead 2 : Left 4 Dead 2 Swamp Left 4 Dead 2 Swamp Valve hat gegenüber den US-Kollegen von GameSpy einen weiteren Boss-Infizierten für Left 4 Dead 2 enthüllt: der Spitter. Das Monster spuckt Kugeln aus giftigen Schleim der am Boden kleben bleibt und dort für Flächenschaden sorgt. Dadurch kann das Monster wie eine Mörserstellung aus sicherer Entfernung auf die Überlebenden spucken. Der Speziel-Zombie eignet sich deshalb vor allem dazu um die Überlebenden auseinander zu treiben und so verwundbar für die Angriffe anderen Monster zu machen.

Außerdem wird es in jeder der neuen Kampagnen von Left 4 Dead 2 »spezielle normale« Infizierte geben. Waren das in »The Parish« noch die brandsicheren Zombies im Seuchenschutzanzug, warten in den Sümpfen von »Swamp Fever« die sogenannten »Mud Men«. Die bewegen sich blitzschnell im hüfthohen Wasser auf allen Vieren und können so fast unsichtbar auf die Überlebenden zustürmen.

Left 4 Dead 2 : Mit Adrenalin verarbeiten Sie Zombies mit Nahkampfwaffen zu Kleinholz. Mit Adrenalin verarbeiten Sie Zombies mit Nahkampfwaffen zu Kleinholz. Auch für die Überlebenden gibt es Verstärkung in Form von neuer Ausrüstung. Anstelle von Schmerztabletten und Erste Hilfe-Sets können Coach, Ellis, Rochelle und Nick jetzt auch Adrenalinspritzen und Munitionsrucksäcke mitnehmen. Während Adrenalin die Menschen zu brutalen Nahkampf-Maschinen macht, lassen sich mit dem Munitionsrucksack unterwegs Magazine wieder durchladen. Interessant: In der von Gamespy gespielten Version von Swamp Fever in Left 4 Dead 2 trugen die Überlebenden die Waffen aus Left 4 Dead 1. Möglicherweise unterscheiden sich die Modelle also von Kampagne zu Kampagne, in The Parish waren bisher immer nur die neuen Gewehre zu sehen.

Left 4 Dead 2 soll am 17. November für PC und Xbox 360 erscheinen. Zuvor wird eine Demo zum Mehrspieler-Shooter auf Steam veröffentlicht werden.

Left 4 Dead 2 - The Passing