Left 4 Dead 2 : Left 4 Dead 2 Left 4 Dead 2 Auch im zweiten Prüfanlauf hat das australische Prüfgremium des Office of Film and Literature Classification (OFLC) der ungeschnittene Version von Left 4 Dead 2 die höchstmögliche Einstufung MA15+ verweigert. Das geht aus einer Pressemitteilung des OFLC vor. Left 4 Dead 2 erscheint deshalb zwar trotzdem in Australien, allerdings nur in einer – ähnlich wie in Deutschland – entschärften Version.

Neben dem hohen Gewaltgrad sieht das Gremium auch den Unterschied zwischen lebenden Menschen und normalen Infizierten im Spiel als zu gering. Die Spezial-Infizierten stechen nach Meinung des Ausschusses zwar deutlich als Phantasiewesen hervor, die unzähligen Standardgegner dagegen nicht.

Bereits im September war Left 4 Dead 2 in Australien dem OFLC vorgelegt worden. Damals hatte der Titel schon keine Freigabe erhalten. Die gekürzte Version von Left 4 Dead 2 verzichtet – wie schon beim Vorgänger – auf abgetrennte Gliedmaßen und zeigt keine herumliegende Leichen. Bluteffekte sollen noch enthalten sein, das für den zweiten Zombieshooter erweiterte »Gore-System« zeigt aber keine Durchschüsse und freiliegende innere Organe mehr.