Left 4 Dead 2 : Left 4 Dead 2 - The Passing Left 4 Dead 2 - The Passing Nach wie vor ist immer noch nicht geklärt, ob die nächste Download-Erweiterung für Left 4 Dead 2, The Passing, von PC-Spielern bezahlt werden muss. Chet Faliszek von Valve, gibt jetzt in einem Interview zumindest Hinweise, dass der Entwickler auch die neue Kampagne über Steam verschenken wird. Auf den geplanten Verkaufspreis angesprochen antwortet Faliszek: »Es wird wahrscheinlich ähnlich sein wie bei Crash Course. So ungefähr.« Das berichtet die Fan-Seite HLPortal.de unter Berufung auf Xbox360Achievements.org.

Crash Course - die zweite Erweiterung für Left 4 Dead 1 - erschien über Steam kostenlos für PC, musste über Xbox LIVE aber für 560 MS-Points gekauft werden. Behandelt Valve The Passing also »ähnlich«, erscheint die neue Kampagne mit neuen Waffen (M60 und Golfschläger), einem neuen Zombietyp (Gefallener Überlebender), neuen Scavenge-Karten und einem neuen Spielmodus gratis auf dem PC und als Bezahl-Download auf Microsofts Spielkonsole.

Left 4 Dead 2 : The Passing soll Ende März für PC und Xbox 360 erscheinen. In der neuen Kampagne landen die vier Überlebenden von Left 4 Dead 2 mit dem geklauten Rennwagen von Jimmy Gibbs Jr. in einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Georgia. Dorthin hat es auch Zoey, Bill, Francis und Louis – die Helden von Left 4 Dead 1 – verschlagen. Um aus dem von Zombies überranten Kaff zu entkommen, müssen die beiden Vierergruppen zusammenarbeiten, spielbar sollen aber nur die Überlebenden aus Left 4 Dead 2 sein. Die Perspektive der alten Helden bekommen die Spieler dafür nach der Veröffentlichung von The Passing in einem eigenen DLC für Left 4 Dead 1 und einem digitalen Comicheft zu sehen.