Update: Nach nicht einmal vier Stunden hatte die Left 4 Dead-Community das von Valve gesteckte Ziel erreicht und 20.000 Spieler die Beta-Kampagne Cold Stream gemeistert. Die Entwickler werden also ihr Wort halten und das Remake der Kampagne Dead Air vorab veröffentlichten. Das ist aber wohl noch nicht ganz fertig: Spätestens am 22. Juli will das Left 4 Dead-Team die um Nahkampfwaffen, Extras und L4D2-Spezialinfizierte erweiterten fünf Maps Greenhouse, Crane, Construction Site, Terminal und Runway Finale veröffentlichen.

Left 4 Dead 2 : Mit »Dead Air« setzt der Entwickler Valve eine weitere klassische Left 4 Dead 1-Kampagne für Left 4 Dead 2um. Wann das Abenteuer rund um einen von Zombies überrannten Flughafen offiziell veröffentlicht wird, liegt dabei in der Hand der Spieler. Ähnlich wie beim Potatoe-Spiel rund um Portal 2 soll jetzt die Anzahl an Spielern, die die Kampagne »Cold Stream« beendet hat, für einen verfrühten Release von Dead Air sorgen. Wenn bis zum Sonntag mehr als 20.000 Spieler den Erfolg »Stream Crosser« für das Beenden der Cold Stream-Kampagne errungen haben, schaltet Valve Dead Air schon am 22. Juli frei. Das steht im offiziellen Left 4 Dead-Blog.

Cold Stream war ursprünglich eine Fan-Map, die seit Februar 2011 zusammen mit dem Team von Valve und der Left 4 Dead-Community fertig entwickelt wird. Derzeit ist die Kampagne nur als Beta-Version in der PC-Version von Left 4 Dead 2 verfügbar. Über das Ingame-Feedback-Tool können Spieler so direkt Bugs und andere Anmerkungen aus ihren Beta-Erfahrungen melden. Die fertige Kampagne wird dann zusammen mit L4D2-Varianten der L4D1-Maps »Blood Harvest« und »Death Toll« als DLC nicht nur für PC, sondern auch für Xbox 360 erscheinen.

Derzeit wird Left 4 Dead 2 über Steam zum vergünstigten Preis von 4,99 Euro verkauft.