Mass Effect : Mass Effect: Deception Mass Effect: Deception Das Mass Effect-Universium bekommt weiteren Zuwachs. Wie der US-Verlag Del Ray diese Woche ankündigte, wird im Herbst der vierte Roman zu Mass Effectmit dem Namen Deception in die Läden kommen. Laut dem Online-Händler Amazon soll das Buch bereits am 27. September 2011 in Nordamerika erscheinen.

Die Geschichte von Deception, einen deutschen Titel gibt es bislang noch nicht, soll direkt an die Ereignisse des zweiten und dritten Bandes Aufstieg (Ascension, 2008) und Vergeltung (Retribution, 2010) anknüpfen. Die Story wird sich wie im zweiten Buch erneut um die biotisch äußert begabte Gillian Grayson drehen.

Gillian wurde seinerzeit vom Illusive Man und Cerberus als Versuchsobjekt missbraucht und mit Hilfe ihres Vaters, der die Hauptrolle im dritten Buch spielt, der Wissenschaftlerin Kahlee Sanders und den Quarians gerettet. Ebenfalls wieder im Deception-Buch mit dabei, ist der aus den Mass-Effect-Spielen bekannte Allianz-Admiral David Anderson, der zusammen mit Kahlee Beweise über die Reaper sammelte und die üblen Machenschaften von Cerberus aufdecken wollte.

Im vierte Buch treffen nun alle Figuren und Handlungsstränge wieder zusammen: Laut der vom Verlag mitgelieferten Kurzbeschreibung will sich Gillian an Cerberus rächen, während Sanders und Anderson ihren Kampf gegen die Reaper fortsetzen. Wann genau Deception spielen soll, ist noch unklar. Da der dritte Roman Vergeltung jedoch bereits nach Mass Effect 2angesiedelt war, ist davon auszugehen, dass die Handlung des vierten Buches kurz vorher oder vielleicht sogar parallel zu Mass Effect 3spielen wird. Geschrieben wird Deception allerdings nicht mehr vom Bioware-Autor Drew Karpyshyn, sondern von William C. Dietz, der unter anderem die Spiele-Romane Halo: The Flood, Hitman: Enemy Within und StarCraft 2: Heaven's Devils verfasst hat.

Anime-Film im Sommer

Völlig offen sind indes die Geschichte und die Protagonisten des Mass Effect-Animie-Films. Wie die Website CVG berichtet, kündigte Bioware-Produzent Casey Hudson nur an, dass der Film im nächsten Sommer veröffentlicht werden soll. Als Partner für die Produktion hat sich Bioware mit FUNimation zusammengetan, als Co-Produzenten wird zudem die in Tokio ansässige T.O Entertainment fungieren.