Zu kaum einem Helden haben die Spieler so eine enge Beziehung wie zu »ihrem« Commander Shepard aus der Mass-Effect-Serie. Wir empfehlen, schon mal einen Taschentüchervorrat anzulegen, denn mit Mass Effect 3 heißt es im kommenden Frühling endgültig Abschied nehmen von dem Protagonisten aus der Sci-Fi-Saga. Dies stellten Biowares CEO Dr. Ray Muzyka und Producer Michael Gamble in einem Interview mit PC Gamer klar. Muzyka wörtlich:

»Wir haben ambitionierte Pläne, [die Marke Mass Effect] fortzusetzen. Mass Effect 3 ist gleichzeitig eine ganze Reihe von Dingen: ein aufregendes und episches Ende der Trilogie, so wie wir es den Fans für Commander Shepard versprochen haben. Aber es ist auch ein brandneuer Anfang - ein Einstieg für neue Fans.«

Mass Effect 3
Im eindrucksvollen Auftakt kämpfen wir uns auf der Erde durch die Invasion der Reaper.

Mass Effect 3 : Mass Effect 3 - Commander Shepards letzter Auftritt Mass Effect 3 - Commander Shepards letzter Auftritt Auf die Frage, ob dies das Ende für Commander Shepard bedeute, sagt Michael Gamble:

»Ja. [Mit Mass Effect 3] ist Shepards Geschichte komplett.«

Gamble bestätigt auch, dass Shepard auch in zukünftigen Mass-Effect-Spielen nicht vorkommen wird.
Mögen die Spekulationen beginnen: Stirbt Commander Shepard am Ende von Mass Effect 3 den Heldentod? Ab 8. März 2012 wissen wir mehr. Dann erscheint Mass Effect 3 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

» Mass Effect 3 - Vorschau lesen