Mass Effect 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 08. März 2012  |   Publisher: Electronic Arts

Mass Effect 3 - Sprecher gehen ins Studio für Final-DLC

Die Sprecher von EDI und Admiral Hackett aus dem Sci-Fi-Rollenspiel Mass Effect 3 haben bestätigt, für Aufnahmen des finalen Story-DLC im Studio zu sein.

Von Maximilian Walter |

Datum: 21.05.2012 ; 10:06 Uhr


Mass Effect 3 : Mass Effect 3: Wiedersehen macht Freude. EDI wird im finalen DLC eine Rolle spielen. Mass Effect 3: Wiedersehen macht Freude. EDI wird im finalen DLC eine Rolle spielen. Die Arbeiten am finalen Story-DLC »Extended Cut« zu Mass Effect 3 laufen offenbar auf Hochtouren. Gegenüber der englischsprachigen Website g4tv.com bestätigten jetzt die Schauspieler Lance Henriksen (Admiral Hackett) und Tricia Helfer (EDI) dass sie für BioWare im Studio stehen.

»Ich habe gerade noch eine Aufnahme mit [BioWare] abgeschlossen. Sie sagten, es gäbe wohl ein kleines Problem mit dem abrupten Ende. Deshalb haben wir eine ganze Reihe von Dingen für das Ende des Spiels aufgenommen um die Qualität, die man von BioWare gewöhnt ist, zu halten,« wird Henriksen zitiert.

Anfang des Monats schrieb bereits Raphael Sbarge (Kaiden Alenko), dass er wieder für BioWare im Tonstudio steht. Neben ihm wird es also auch mit EDI und Hackett ein Wiedersehen im DLC geben.

Der Mass Effect: Extended Cut DLC soll noch im Sommer erscheinen. Einen genauen Termin nannte der Entwickler bisher nicht.

Mass Effect 3
Im eindrucksvollen Auftakt kämpfen wir uns auf der Erde durch die Invasion der Reaper.
Diesen Artikel:   Kommentieren (60) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Goldmeister
Goldmeister
#1 | 21. Mai 2012, 10:57
Der DLC wird ziemlich sicher ein Reinfall. Schade
rate (17)  |  rate (64)
Avatar Blitzechse
Blitzechse
#2 | 21. Mai 2012, 10:58
Ich wünschte, die indoctrination theory wäre tatsächlich richtig. Dann fände ich es sogar ein befriedigendes Ende, wobei ich dann verwirrt wäre, ob es ein RICHTIGES Ende gibt. Nur weil Shepard bei der Destroy-Variante lebt, muss es nicht heißen, dass insgesamt vielleicht nicht doch Synthesis das beste für die Galaxis wäre. Immerhin mag ich die Geth. Doch hat Catalyst die Wahrheit gesagt oder wie oder was...

Ich bin verwirrt...

Noch eins für die Wunschliste: Dass die Marke Mass Effect durch Sequels mit anderen Charakteren weitelebt. Bleibt mal gleich für neue Aufnahmen im Studio.
rate (19)  |  rate (4)
Avatar DrProof
DrProof
#3 | 21. Mai 2012, 11:02
Edi steht vor der Normandy zusammen mit Joker als plötzlich
Admiral Hackett aus der Normandy springt und schreit:
"It´s the End"
Edi sagt:
"What the hell, from where you comes?"
Admiral Hackett:
"That's another story"
-=End=-
Buy our next DLC =D
rate (29)  |  rate (8)
Avatar NezuRyu
NezuRyu
#4 | 21. Mai 2012, 11:05
Zitat von Goldmeister:
Der DLC wird ziemlich sicher ein Reinfall. Schade


Wieso sollte der ein Reinfall werden? oO

Ich verstehe manche echt nicht, die Spiele oder Zusatzcontent schon meilenweit vor Release als "Reinfall", "Scheisse" oder "Mist" bezeichnen.

Ich für meinen Fall warte ab und sehe dann was drauß wird.
rate (34)  |  rate (6)
Avatar Petesteak
Petesteak
#5 | 21. Mai 2012, 11:12
Ich sag's ja nur ungern und ich bekomm wahr scheinlich zahlreiche Downvotes für meine Meinung, aber Bioware hat nicht nur mit dem Mass Effect 3 Ende nicht ganz die "gewohnte Qualität" halten können.

Klar ist ME3 dennoch ein wirklich gutes Spiel, aber wenn ich so zurück denke an Bioshock (1/2), KotOR, Dragon Age Origins oder noch früher die Baldur's Gate Teile, dann haben die mit Dragon Age 2, ME3 oder SWTOR doch schon etwas nachgelassen.

Vielleicht ist die Erwartungshaltung aber auch einfach zu groß...
rate (32)  |  rate (13)
Avatar DuranDarkwolf
DuranDarkwolf
#6 | 21. Mai 2012, 11:13
Ein "kleines" Problem? xD

Ein Ende das die komplette Serie zerstört, jeglichen Wiederspielwert eliminiert, und den Spieler vor Augen führt wie sinnlos seine Entscheidungen waren, ist also ein "kleines" Problem?

Also nix für ungut. So sehr ich mir wünsche, dass die Serie Mass-Effect-Würdig zuende geht, so sehr bezweifle ich, dass ein Extended Cut Story DLC DIESES Ende wieder hinbiegen kann. Man müsste mMn das ganze Ende umschreiben, und das wird BioWare nicht machen. Garantiert nicht.

Ich sage, nicht dass der DLC mies wird, aber ich BEZWEIFLE es, dass er was taugen wird.

Just my 2 cents
rate (22)  |  rate (9)
Avatar JKWD96
JKWD96
#7 | 21. Mai 2012, 11:14
Ich bin mal wirklich gespannt auf den DLC. Habe wegen dem verändertem Ende sogar mit ME3 gewartet, damit ich dann im Sommer das "finale Spiel" zocken kann.
Ich kann die ganzen Vorurteile "Das wird eh scheiße" etc. gar nicht verstehen. Ich finds gut, dass sich die Entwickler die Mühe machen, auch wenn ich die ganzen DLCs (leider) auch als Abzocke sehe....
rate (6)  |  rate (2)
Avatar I3aum
I3aum
#8 | 21. Mai 2012, 11:18
Zitat von Petesteak:
Ich sags ja nur ungern und ich bekomm wahr scheinlich zahlreiche Downvotes für meine Meinung, aber Bioware hat nicht nur mit dem Mass Effect 3 Ende nicht ganz die "gewohnte Qualität" halten können.

Klar ist ME3 dennoch ein wirklich gutes Spiel, aber wenn ich so zurück denke an Bioshock (1/2), KotOR, Dragon Age Origins oder noch früher die Baldurs Gate Teile, dann haben die mit Dragon Age 2, ME3 oder SWTOR doch schon etwas nachgelassen.

Vielleicht ist die Erwartungshaltung aber auch einfach zu groß...


Bioshock? Ist nicht von Bioware sondern von Irrational.
rate (21)  |  rate (0)
Avatar Raz0r1205
Raz0r1205
#9 | 21. Mai 2012, 11:19
"Sie sagten, es gäbe wohl ein kleines Problem mit dem abrupten Ende."

Sehr diplomatisch formuliert..So klein kann es ja nicht sein, wenn sie Monate an einem DLC sitzen und alle bzw. die meisten VA wieder engagieren..


Zitat von DrProof:
Edi steht vor der Normandy zusammen mit Joker als plötzlich
Admiral Hackett aus der Normandy springt und schreit:
"It´s the End"
Edi sagt:
"What the hell, from where you comes?"
Admiral Hackett:
"That is another story"
-=End=-
Buy our next DLC =D


Da wurde dann aber massiv geschlampt...Hackett ohne sein "Hackett out!" ? Unvorstellbar :p
rate (16)  |  rate (1)
Avatar DrProof
DrProof
#10 | 21. Mai 2012, 11:19
Zitat von Petesteak:
...Dragon Age 2, ME3 oder SWTOR doch schon etwas nachgelassen.

Vielleicht ist die Erwartungshaltung aber auch einfach zu groß...


Dragon Age 2 war meines Erachtens nicht nur etwas schlechter als Teil 1, sondern ein Crash für die Serie, aber Bioware baut den Flieger ja, mit neuem Schriftzug "Dragon Age 3", gerade wieder zusammen. Da warte ich aber erst einmal die ersten Tests ab und kaufe es mir nicht wieder sofort. :p
rate (8)  |  rate (2)
1 2 3 ... 6 weiter »

Space Engineers
10,49 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei Gk4.me
The Forest - Steam Geschenk Key
12,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
59,95 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Hitmeister 11,95 €
ab 1,90 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 59,95 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote

Details zu Mass Effect 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360, Wii U)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 08. März 2012
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: BioWare
Webseite: http://masseffect.bioware.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 99 von 5705 in: PC-Spiele
Platz 7 von 313 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 25 Einträge
Spielesammlung: 616 User   hinzufügen
Wunschliste: 277 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Mass Effect 3 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 11,95 €  Mass Effect 3 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 11,95 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten