Mass Effect: Andromeda : Beim Händler BestBuy sind die Cover zu Mass Effect: Andromeda geleakt. Beim Händler BestBuy sind die Cover zu Mass Effect: Andromeda geleakt.

Der Beim Online-Händler BestBuy sind Produkte für Mass Effect: Andromeda aufgetaucht - für PC, PS4 und Xbox One, samt Produktbeschreibung und Cover:

Mass Effect: Andromeda : Mass Effect: Andromeda

PC-Cover
Mass Effect: Andromeda

Die Konsolen-Version als »Deluxe Edition« zeigt den Helden in seiner Rüstung, wie er auf ein in der Ferne abstürzendes Raumschiff blickt. Seinen Arm schmückt eine aus Mass Effect 3 bekannte Universalklinge für den Nahkampf. Das abstürzende Schiff erinnert dabei stark an die Citadel aus den Vorgängern, es dürfte sich aber wohl aus die Hyperion aus dem neuen Cinematic-Trailer zum N7-Day handeln, die die Normady ersetzt. Auf der normalen PC-Fassung ist wiederum nur der Kopf des Pathfinders zu sehen. Wie und ob sich die Versionen unterscheiden, ist nicht bekannt.

In der Produktbeschreibung sind allerdings kaum neue Informationen zu finden: Interessant ist, dass der Multiplayer-Modus für bis zu vier Spieler noch einmal bestätigt wurde. Neu in Andromeda kommen außerdem die bereits gezeigten Jetpack-Sprünge, zerstörbare Umgebungen und neue Waffen und Biotics hinzu.

ME: Andromeda in der Preview: Mehr Freiheit in einem größeren Universum

Mehr Anpassungsmöglichkeiten

Auch die Fähigkeitenbäume für Waffen und Skills sollen laut Beschreibung sehr viel flexibler und ausgefeilter als in den Vorgängern sein und sich dem gewünschten Spielstil anpassen. Sonst bleibt alles beim alten, wenn auch in neuem Gewand: Mit Held oder Heldin Ryder formen wir uns wieder einen Protagonisten nach unseren Vorstellungen und ziehen gemeinsam mit Verbündeten gegen neue Alienfeinde in die Schlacht - im Trailer sah man bereits einen möglichen Antagonisten. Im Gegensatz zu den Reapern werden Asari, Kroganer und Co. aber wieder mit von der Partie sein.

Unser Ziel wird es diesmal sein eine neue Heimat für die Menschheit in einer fernen Galaxie zu finden. In unserer Gamewatch-Analyse zum letzten Trailer vermuteten wir deshalb bereits, dass es in der Open World stärker ums Erkunden und Ressourcen sammeln gehen dürfte.

Mass Effect: Andromeda soll im Frühjahr 2017 veröffentlicht werden, damit erscheint eine mögliche Verschiebung vorerst vom Tisch.

Mass Effect: Andromeda - Screenshots aus dem Games-Award-Trailer