Mass Effect: Andromeda : Mass Effect: Andromeda erhält einen Day-One-Patch. Aber was ist zu Early-Access-Zeiten schon Day One? Mass Effect: Andromeda erhält einen Day-One-Patch. Aber was ist zu Early-Access-Zeiten schon Day One?

Zum Thema Mass Effect: Andromeda ab 32,99 € bei Amazon.de Mass Effect: Andromeda für 49,99 € bei GamesPlanet.com Bioware hatte bereits Ende Februar Goldstatus vermeldet: Mass Effect: Andromeda ist zwar noch nicht fertig entwickelt, wird aber jetzt auf Discs gepresst (mit Ausnahme der PC-Version). Die Bioware-Mitarbeiter schließen ihre Arbeiten indes mit der Entwicklung eines Day-One-Patches ab.

Das Update soll laut Lead Designer Ian Frazier nicht erst zum Release am 23. März, sondern schon zum Early-Access-Start eine Woche vorher fertig sein. Man schiebe fleißig Überstunden, um den frühestmöglichen Release-Zeitpunkt zu schaffen.

Produzent Michael Gamble nimmt seinem Kollegen ein wenig den Wind aus den Segeln: Eine Veröffentlichung des Day-One-Updates zum Early-Access-Start sei die Intention des Studios, ein Versprechen kann man aber nicht abgeben.

Details zu Größe und Umfang der Day-One-Verbesserungen gibt es noch nicht. Die beiden zuletzt veröffentlichten Actionspiele von EA waren Battlefield 1 und Titanfall 2. Das Release-Update 1.01 für Battlefield war über 2 Gigabyte groß, der Download für Titanfall 2 belief sich auf mickrige 88 Megabyte.

Mass Effect: Andromeda erscheint für PC, Xbox One und PlayStation 4. Wer über einen Kauf der PC-Version nachdenkt, kann bereits jetzt die Systemanforderungen mit der eigenen Hardware abgleichen.

Mass Effect: Andromeda