Max Payne 3 : Max Payne 3 setzt nicht auf Games for Windows Live. Max Payne 3 setzt nicht auf Games for Windows Live. Die PC-Version des Third-Person-Shooters Max Payne 3 ( Release in Deutschland am 1. Juni 2012) wird definitiv nicht Games for Windows Live unterstützen. Dies gab das Team von Rockstar Games jetzt via Twitter offiziell bekannt. Allerdings wurde nicht konkret begründet, warum man sich letztendlich gegen die Nutzung dieses Spieledienstes entschieden hat.

Die PC-Version von Max Payne 3 ist übrigens nicht das erste Spiel, bei dem Rockstar Games auf Games for Windows Live verzichtet. Bereits bei dem Detektivspiel L.A. Noire hatte sich das Team gegen diesen Dienst entschieden.

Max Payne verschlägt es im dritten Teil der Actionspiel-Reihe nach Sao Paulo in Brasilien, denn in seiner angestammten Heimat New York hat der abgehalfterte Ex-Bulle gerade Stress mit einem Mafia-Clan. In Sao Paulo verdingt sich Max als Sicherheitsberater für eine Industriellenfamilie – ein augenscheinlich entspannter Job. Doch als die Frau seines Auftraggebers entführt wird, ist’s mit dem süßen Müßiggang vorbei.

Bild 1 von 219
« zurück | weiter »
Max Payne 3
Während der Bullet Time können wir fliegende Kugeln sehen.