MechWarrior Online : Die Spielerschaft des Online-Titels MechWarrior Online hat insgesamt 100.000 US-Dollar für die Krebshilfe gespendet. Die Spielerschaft des Online-Titels MechWarrior Online hat insgesamt 100.000 US-Dollar für die Krebshilfe gespendet. Für zehn US-Dollar können sich Spieler bereits seit geraumer Zeit und noch bis zum 20. August 2013 einen speziellen Mech namens Sarah's Jenner für das Online-Actionspiel MechWarrior Online kaufen. Das Besondere daran: Sämtliche so generierten Einnahmen kommen der karitativen Krebshilfe-Einrichtung Canadian Cancer Society zugute. Und während die Initiatoren der Aktion ursprünglich bereits optimistisch von vielleicht 10.000 US-Dollar ausgingen, die man hätte spenden können, erreicht der virtuelle Mech-Verkauf mittlerweile mehr als 100.000 US-Dollar. Das berichtet die englischsprachige Webseite strategyinformer.com.

Entsprechend euphorisch und beeindruckt zeigt man sich bei Spielentwickler Piranha Games:

»Als wir zum ersten Mal die Idee für Sarah's Jenner hatten, dachten wir, dass 10.000 US-Dollar bereits eine Zahl wären, auf die wir stolz sein könnten. Die Rückmeldungen der MechWarrior-Community und der Games-Industrie waren jedoch überwältigend. Wir können nicht dankbar genug für diese vereinenden Anstrengungen sein, durch die ein immenser Betrag für die Canadien Cancer Society und die Krebsforschung zusammen gekommen ist«, so Creative-Director Bryan Ekman.

Das Unternehmen hatte die Aktion in Gedenken an Sarah Parries, einer an Krebs erkrankten MechWarrior-Spielerin, die ihrem Leiden in der ersten Jahreshälfte erlag, ins Leben gerufen. Den ursprünglichen Anstoß gab die Gamer-Community im Rahmen einer Petition.