Zum Thema Medal of Honor ab 5,99 € bei Amazon.de Medal of Honor für 9,99 € bei GamesPlanet.com Dem Iranischen Fernsehen ist offenbar ein kurioser Fehler unterlaufen: Dort kursiert gerade Videomaterial aus dem Shooter Medal of Honor. Das Spiel von 2010 wird allerdings als echtes Material von einem Hezbollah-Sniper verkauft, der im Video sechs ISIS-Soldaten in zwei Minuten erschießen soll.

Passend dazu: Criterion Games: Studio-Chef wollte neues Medal of Honor machen

Vergleicht man das Video mit der Sniper-Mission aus Medal of Honor über der News, fällt aber schnell eine verblüffende Ähnlichkeit auf. Offenbar ist der Fehler gleich mehreren Sendern im Iran und Saudi Arabien unterlaufen. Wer genau das Video hochgeladen hat, ist unklar.

Es ist auch nicht das erste Mal, dass so ein Malheur passiert. So zeigte er britische Sender ITV versehentlich Gameplay aus Arma 2 als Material eines IRA Terroristenangriffs von 1988 und ein russischer Sender nutzte unabsichtlich einen Screenshot aus Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain zum Thema Kindersoldaten.

Medal of Honor: Warfighter - Zero Dark Thirty