Medieval 2: Total War : Medieval 2 Medieval 2 Mittelalter Papst sucht Gefolge, Bewerbungen bitte an den Vatikan, Abteilung »Kreuzzüge und Hexenjagden.«

Moment, ist GameStar jetzt völlig durchgedreht? Mitnichten, wir haben lediglich eine frühe Version des Mittelalter-Strategiespiels Medieval 2 angespielt. Das spielt sich zwar im Wesentlichen wie der Vorgänger Rome (rundenweise erweitern Sie Ihr Reich, im Krieg schlagen Sie taktische Echtzeit-Schlachten), bietet aber auch einige nette Neuerungen. Und die interessanteste hat eben mit dem Papst zu tun: Religion spielt nun eine deutlich größere Rolle als zuvor.

Um die Stimmung des Papstes zu heben (und so Ihre Beziehung zum Vatikan zu verbessern), gehen Sie unter anderem auf Kreuzzüge oder jagen gar Hexen -- Letzteres mit einer neuen Spezialeinheit, dem Priester. Der kann auch Andersgläubige zum Christentum bekehren, was den Pontifex natürlich ebenfalls freut. Gute Beziehungen zum Vatikan bringen Ihnen lukrative Missionen ein à la »Erobern Sie diese Stadt«.

Wenn Sie sich die Kirche zum Feind machen bekommen Sie es hingegen mit Inquisitoren zu tun oder werden gar exkommuniziert -- was anderen katholischen Völkern erlaubt, Ihr Königreich anzugreifen.

Die Religion erweitert das geniale Spielprinzip also durchaus sinnvoll. Ihre Bewerbungen an den Vatikan dürfen Sie ab November 2006 verschicken. Dann soll Medieval 2 nämlich erscheinen. Weitere Infos finden Sie auf der offiziellen Website.

Einen ausführlichen Artikel sowie ein Video-Special gibt's in GameStar 10/06, ab dem 30. August am Kiosk.