Metal Gear Solid: Rising : Metal Gear Solid: Rising Metal Gear Solid: Rising Weiteres Bildmaterial von Metal Gear Solid: Rising: Der Entwickler und Publisher Konami hat zur E3 einen Schwung Screenshots des brutalen Actionspiels veröffentlicht. Die Bilder zeigen zwar nur bereits aus dem ersten Trailer bekannte Szenen, liegen dafür aber in höherer Auflösung vor. Wie auch im Video zersäbelt Raiden, der Held des Spiels, Gegner und Spielwelt in Einzelteile. Außerdem finden Sie ab sofort zwei Wallpaper aus Metal Gear Solid: Rising in unserer Galerie. Die zeigen – wenig überraschend – den Protagonisten Raiden.

In Metal Gear Solid: Rising lenkt der Spieler nicht mehr Solid Snake oder Big Boss, sondern den aus Metal Gear Solid 2 und 4 bekannten Raiden. Mit dem neuen Protagonisten ändert sich auch der Spielablauf. Raiden trägt als kybernetisch verbesserter Ninja ein scharfes Elektro-Schwert und kann so gut wie alles in der Spielwelt damit zerteilen. Auf Wunsch schaltet das Spiel dazu in eine Zeitlupe und gibt dem Spieler Zeit die Schnittrichtung zu bestimmen.

Update: Konami hat auf der eigenen Pressekonferenz außerdem verraten, dass Metal Gear Solid: Rising ein Prequel zum Sony PlayStation 3-exklusiven Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots sein wird. Darin taucht Raiden - zuvor nur als weinerlicher Ersatzmann für Solid Snake aus Metal Gear Solid 2 bekannt - plötzlich als schweigsamer und kybernetisch verbesserter Ninjakämpfer auf. Rising wird wohl erklären, wie es zu dieser Verwandlung gekommen ist. Ganz ohne Schleichen kommt Rising übrigens auch nicht aus. Zwar stehen die Hack'n'Slay-Elemente mit dem Katana-Schwert klar im Vordergrund, laut dem Producer Shigenobu Matsuyama darf sich Raiden aber auch an einigen Feinden vorbei mogeln.

» E3-Screenshots aus Metal Gear Solid: Rising
» Wallpaper-Galerie zu Metal Gear Solid: Rising
» E3-Trailer zu Metal Gear Solid: Rising

Metal Gear Rising: Revengeance - Screenshots der PC-Version