Metal Gear Solid : In Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain wird Snake von Kiefer Sutherland gesprochen, anstatt von David Hayter. In Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain wird Snake von Kiefer Sutherland gesprochen, anstatt von David Hayter.

Zum Thema Metal Gear Solid 5 ab 19,99 € bei Amazon.de Metal Gear Solid V: The Phantom Pain für 19,99 € bei GamesPlanet.com Der Synchronsprecher David Hayter ist vielen Metal-Gear-Fans ans Herz gewachsen. Lange Jahre verkörperte er die Figur Snake in den Spielen der Stealth-Serie. Im letzten Teil der Serie wurde Hayter von dem US-Schauspieler Kiefer Sutherland (Jack Bauer aus 24) abgelöst. Seitdem wünschen sich viele Fans eine Rückkehr des Originalsprechers oder hofften auf ein Remake des ersten Teile unter seiner Mitwirkung.

Vor einigen Tagen hat Hayter auf Twitter für neue Hoffnung und Aufregung mit folgendem Tweet gesorgt, in dem er andeutete, erneut in die Sprecherkabine zu gehen um etwas als Snake aufzunehmen:

Natürlich begann daraufhin sofort die Spekulation und wilde Theorien im sozialen Netzwerk. Die Auflösung ist leider deutlich weniger kreativ und enttäuschender als viele der Vorschläge oder Vermutungen der Fans. Es handelte sich bei diesen Aufnahmen nicht um Arbeiten an einem neuen Pachinko-Automaten oder gar ein MGS-Remake. Leider auch nicht um ein neues Metal-Gear-Spiel von Konami.

Auch interessant: Metal Gear Solid - Fan-Remake in der Unreal Engine 4 eingestellt

Nein, Hayter wurde lediglich von seinem Kollegen Paul Eiding (Stimme von Roy Campbell aus MGS) herausgefordert, an einer viralen Crowdfunding-Kampagne teilzunehmen. Die Kickstarter-Aktion sammelt Geld für ein neues Gebäude für die »Antaeus Theatre Company« in Los Angeles. In der Kampagne fordern sich Schauspieler, die für das Projekt beitragen zur #ShakespeareInsultChallenge auf. Viel Lärm um Nichts, also. Roy Campell hat Snake beleidigt, also ging Hayter darauf ein und wird wohl in seiner Rolle als Snake ebenfalls Spenden und weiter nominieren. Wir tippen und hoffen auf Kiefer Sutherland.