Metal Gear Solid 5 : Hideo Kojima wird Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain nicht selbst spielen. Hideo Kojima wird Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain nicht selbst spielen.

Zum Thema Metal Gear Solid 5 ab 19,99 € bei Amazon.de Metal Gear Solid V: The Phantom Pain für 14,99 € bei GamesPlanet.com Man könnte meinen, als Schöpfer eines Spiels wie Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, könne man nicht erwarten, dieses zu spielen. Metal-Gear-Erfinder Hideo Kojima sieht das jedoch anders. Auf Twitter erklärte der Game Designer, warum er schon länger seine eigenen Spiele nach dem Release nicht mehr anfasse.

Grund dafür sei sein Perfektionismus. Er habe das Spiel während der Entwicklung wieder und wieder gespielt. Auch jetzt sei die Gefahr einfach zu groß, dass er wieder etwas entdecken könnte, was er reparieren möchte.

Passend dazu: Darum trägt Quiet so knappe Kleidung

So sei es zwar kein Problem anderen Spielern beim Spielen zuzusehen, selbst möchte Kojima das aber nicht mehr tun, um sich das Spiel nicht kaputtzumachen. Daran ändert auch nichts, dass The Phantom Pain schon jetzt von vielen als Meisterwerk gefeiert wird.

»Um ehrlich zu sein, ich habe schon lange aufgehört, meine Spiele zuhause zu spielen, nachdem sie erschienen sind. Aber ich kann jemandem gut dabei zuschauen.«

Anderen Spielern gibt der Entwickler aber gerne Ratschläge und fragte seine Fans Auf Twitter ob sie Spaß am neuen Metal Gear hätten. Ihm zufolge könne man das Open-World-Abenteuer am besten genießen, wenn man hin und wieder eine Pause mache, einfach die Welt erkunde oder sich der Mother-Base und den zahlreichen Nebenmissionen widme, bevor man zur Hauptgeschichte zurückkehre.

Metal Gear Solid 5 – 4K-Screenshots der PC-Version