Metal Gear Solid 5 : Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain lässt sich eine geheime Duschszene der Begleiterin Quiet freischalten. Alternativ gibt es diese auch mit Revolver Ocelot. Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain lässt sich eine geheime Duschszene der Begleiterin Quiet freischalten. Alternativ gibt es diese auch mit Revolver Ocelot.

Zum Thema Metal Gear Solid 5 ab 19,99 € bei Amazon.de Metal Gear Solid V: The Phantom Pain für 23,99 € bei GamesPlanet.com Update vom 12. September 2015: Mittlerweile dürften die meisten mitbekommen haben, dass es in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain die Möglichkeit gibt, mit Quiet zu duschen. Die einen finden es sexy, die anderen eher deplatziert - oder gehen humorvoll damit um. So hat der Youtuber Tactial Modding Operations kurzerhand das Modell der attraktiven Scharfschützin durch Big Boss Kollegen Revolver Ocelot ausgetauscht, der sich nun lasziv unter der Dusche räkeln darf. Natürlich ebenfalls mit Kleidung.

Noch mehr Spaß mit dem kühlen Nass verspricht hingegen die Szene, in der Quiet in Metal Gear Solid 5 im Regen tanzt. Für diejenigen, die sich fragen, wie diese Szene nun mit Ocelot aussehen würde, hat der Youtuber MikeKob vorgesorgt und das Ganze noch mit passender Musik und »sinnlichen« Katzengeräuschen unterliegt. Diese dürften Metal-Gear-Serienkennern den dritten Teil in Erinnerung rufen. Wem das noch nicht verrückt genug ist, der sollte sich die Szene, in der Ocelot die Rollen mit Mother-Base-Hund D.D. tauschen muss, zu Gemüte führen.

Ursprüngliche Meldung: Der Metal-Gear-Erfinder Hideo Kojima ist dafür bekannt, in seine Spieler allerlei Geheimnisse und Easter Eggs einzubauen. So gibt es in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain unter anderem eine Anspielung auf die Horror-Demo P.T. oder aber eine geheime Duschsequenz mit der attraktiven Scharfschützin Quiet.

Das dürfte vor allem den Spielern sauer aufstoßen, die das knappe Outfit der Begleiterin auch so bereits als unangemessen empfunden haben. Alle anderen freuen sich vermutlich über den sexy Auftritt der hübschen Quiet, der sich mit ein paar kleinen Tricks freischalten lässt.

Nackt wird die Scharfschützin allerdings nicht zu sehen sein, da die Duschszene irritierenderweise in voller Montur stattfindet. Wobei das in Quiets Fall ohnehin nicht viel ist, da der Charakter storybedingt kaum Kleidung tragen darf. Diskutiert wurde das fragwürdige Design trotzdem.

Auch interessant: So wird Quiet zum spielbaren Charakter

Um mit Quiet duschen zu dürfen, müssen Spieler zunächst eine Mission mit der Scharfschützin als Begleiterin starten. Vorher sollte allerdings das höchstmögliche Beziehungslevel mit Quiet erreicht werden. Ist das geschafft, muss man sich einfach einen Müll-Container im Level suchen und dort mehrere Tage ausharren, wobei Big Boss eine Zigarre nach der anderen rauchen muss. Dass es lange genug war, sieht man an den Fliegen, die die Waffe umkreisen, wenn man mit dem Zielfernrohr aus der Mülltonne blickt.

Klettert man heraus, ist auch Snake von Fliegen umgeben und benötigt eindeutig eine Dusche. Das muss man den Kollegen auf der Mother-Base auch nicht zweimal sagen, wenn man anschließend zusammen mit Quiet zurückkehrt. Diese stecken die beiden kurzerhand unter die Dusche und leiten damit die geheime Sequenz ein.

Für alle, die die Duschszene nicht selbst freischalten wollen, findet sich unter der News ein Video. Dort wird außerdem noch einmal Schritt für Schritt erklärt, was man im Spiel machen muss.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Spezielle Anzüge wie dieser verbessern die Tarnung in unterschiedlichen Terrains.