Metal Gear Solid : Metal Gear Solid 4 Metal Gear Solid 4 Nach zahlreichen missglückten Filmumsetzungen von Computerspielen unternimmt ein namhaftes Hollywood-Studio einen neuen Versuch. Wie die US-Website GameSpot berichtet, will Sony Pictures (Spider-Man 3, Casino Royal) den aus der Metal Gear-Serie bekannten Solid Snake auf die große Leinwand bringen. Vor rund acht Monaten hatte Metal Gear-Erfinder Hideo Kojima auf der E3-Messe das Vorhaben bereits angekündigt gehabt, jedoch offen gelassen, welches Filmstudio daran beteiligt ist.

Metal Gear Solid : »Ja, wir arbeiten mit den Metal Gear-Leuten«, sagte Yair Landau, Vice President von Sony Pictures am Rande des D.I.C.E.-Kongreses in Las Vegas. Das Spiel sei durch seine Erzählweise und Machart sehr ähnlich wie ein Film. Die Schwierigkeit liege jedoch darin den Erwartungen der Zuschauer an einen Solid Snake auf der großen Leinwand gerecht zu werden, sagte Landau. Ob sich der Film an einem der zahlreichen Spiele der Serie orientieren wird oder ein völlig neues Kapital aufschlagen wird, ist bisher nicht bekannt.

Für Sony Pictures hingegen soll der Metal Gear-Film offenbar nur der Anfang sein. Wie Landau in dem Interview verriet, erwägt das Studio weitere Adaptionen von bekannten Spielen. Derzeit werde mit einem Produzenten an der Umsetzung eines EverQuest-Streifens gearbeitet. Einen genauen Namen nannte er nicht -- offenbar steht eine größere Ankündigung aber bevor.

Im vergangenen Mai hatten Warner Bros. und Legendary Pictures (Batman Begins, 300) mit Blizzard einen Vertrag für die Verfilmung des WarCraft-Universums geschlossen. Der von Microsoft und Peter Jackson geplante Halo-Film wurde hingegen wieder auf Eis gelegt. Parallel dazu arbeitet der umstrittene Regisseur Uwe Boll fleißig an Filmen zu Dungeon Siege, Postal und Blood Rayne 2.