Might & Magic 10 Legacy : Limbic hat das zweite Update und die Modding-Tools für Might & Magic 10 Legacy veröffentlicht. Limbic hat das zweite Update und die Modding-Tools für Might & Magic 10 Legacy veröffentlicht. Wie Limbic Entertainment bekannt gibt, ist seit heute das zweite Update für Might & Magic 10 Legacy verfügbar. Damit hat das Studio das Modding-Kit integiert, damit die Community »noch mehr an der Entstehung des Rollenspiels mitwirken« könnte.

Schließlich befindet sich Might & Magic 10 Legacy noch mitten in der Entwicklung. Der Titel wird unter dem »Early Access«-Prinzip auf Uplay und Steam verkauft.

Laut Limbic Entertainment können Spieler mit dem Modding-Kit ab sofort also ihre eigenen Szenarien und Modifikationen für das Spiel entwickelt. Dafür soll in Kürze eine neue Rubrik auf der offiziellen Website des Titels eröffnet werden, über die Mods ausgetauscht werden können.

Dort gibt es schon Hinweise zur Installation des Modding-Kits. Limbic Entertainment hat zudem ein PDF-Dokument (2,5 Megabyte) bereit gestellt, das als Anleitung dient. Ein Tutorial-Video gibt es auf YouTube zu sehen.

Dabei ist das Modding-Kit nicht die einzige Neuerung des zweiten Updates für Might & Magic 10 Legacy. Laut dem Entwickler wurden damit auch »über 150 Bugs beseitigt« und die Stabilität des Spiels wurde »merklich verbessert«. Die kompletten Patchnotes sind im Entwickler-Blog von Limbic Entertainment gelistet.

Might & Magic 10 Legacy
Das Spiel beginnt in der Stadt Scorpigal. So ähnlich hieß auch schon die Anfangsstadt im sechsten Teil: New Scorpigal.