Might & Magic X Legacy : Limbic kündigt den Patch 1 für Might & Magic X Legacy an. Limbic kündigt den Patch 1 für Might & Magic X Legacy an. Wie Limbic Entertainment bekannt gibt, will der Entwickler noch im Februar den ersten Patch für Might & Magic X Legacy seit dem Ende des Betatests im Januar veröffentlichen. Der genaue Termin ist noch nicht bekannt. Mit dem Update soll es inhaltliche sowie technische Verbesserungen geben.

Limbic spricht von drei neuen Dungeons, die mit dem Patch 1 in das Rollenspiel integriert werden. Eines davon soll direkt aus der Community stammen. Noch fehlt es aber an Einzelheiten oder Bildern dazu.

Ein weiterer Schwerpunkt des Updates liegt auf Performance-Verbesserungen, die sich vor allem in »offenen« Szenarien bemerkbar machen sollen. Außerdem sollen neue Grafikeinstellungen integriert werden, um Spielern die Möglichkeit zu geben, die Darstellung besser an ihre Systemleistung anzupassen.

Hinzu kommen etliche Bugfixes, die alle im Entwickler-Blog von Limbic gelistet sind. Unter anderem soll der »Spirit Beacon Bug« entfernt werden, durch den es zu unsichtbaren Gegnern kommen kann. Das Interface soll auch in 16:10-Bildauflösungen korrekt dargestellt werden. Und die Häufigkeit von fehlerhaften Spielständen soll verringert werden - ganz beseitigt wird das Problem mit dem Patch 1 offenbar aber noch nicht.

Might & Magic 10 Legacy
Das Spiel beginnt in der Stadt Scorpigal. So ähnlich hieß auch schon die Anfangsstadt im sechsten Teil: New Scorpigal.