Minecraft : Die Minecraft Realms sind ab sofort auch global anmietbar. Kostenpunkt pro Server: 10 Euro im Monat. Die Minecraft Realms sind ab sofort auch global anmietbar. Kostenpunkt pro Server: 10 Euro im Monat.

Die sogenannten »Minecraft Realms« stehen ab sofort Spielern aus aller Welt zur Verfügung. Nachdem das Angebot zunächst nur auf Nordamerika beschränkt war, öffnete das Entwicklerstudio Mojang den Dienst nun auch für andere Regionen.

Bei Realms handelt es sich um eine einfache Möglichkeit für technisch nicht allzu versierte Spieler, ihren eigenen Server für den Bauklötzchen-Titel Minecraft zu betreiben. Auf gemietete und anschließend rund um die Uhr verfügbare Minecraft-Realms können nur zuvor genehmigte Spieler zugreifen. Insgesamt kann ein Server für bis zu 20 Spieler freigegeben werden. Spielen dürfen jedoch immer noch 10 Spieler gleichzeitig. Für die technische Erreichbarkeit sollte stets gesorgt sein - kommt es doch einmal zu einem Fehler oder Problem, lässt sich ein Realm auch auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen.

Der Service ist kostenpflichtig und schlägt mit monatlich 10 Euro zu Buche. Bisher gilt das Angebot aber nur für PC und Mac - weitere Plattformen werden möglicherweise demnächst folgen. Weitere Details zu den Minecraft Realms gibt es auf minecraft.net.

» Minecraft 1.0 im Test: Endlich, die (fast) finale Version