Mittelerde: Mordors Schatten : Für den krebskranken Entwickler Michael Forgey soll mithilfe seines Spiels Mittelerde: Mordors Schatten eine Community-Aktion gestartet werden. Für den krebskranken Entwickler Michael Forgey soll mithilfe seines Spiels Mittelerde: Mordors Schatten eine Community-Aktion gestartet werden.

Zum Thema Mittelerde: Mordors Schatten ab 10,99 € bei Amazon.de Mittelerde: Mordors Schatten für 39,99 € bei GamesPlanet.com Der Community Manager von Monolith hat auf Reddit in einem rührenden Text die traurige Nachricht bekanntgegeben, dass der Executive Producer des Studios an Krebs erkrankt ist. Konkret gesagt an Glioblastoma, wobei es sich um eine besonders seltene und aggressive Form der Krankheit handelt.

Michael Forgey dürfte vielen vor allem durch das Herr-der-Ringe-Actionspiel Mittelerde: Mordors Schatten von 2014 ein Begriff sein. Das Team von Monolith wünscht sich deshalb, dass so viele Leute wie möglich während eines Events unter dem Hashtag #ForForgey zum Spiel posten und damit dem schwerkranken Entwickler ihre Unterstützung zeigen.

Passend dazu: Mittelerde: Mordors Schatten - Im Schatten von Ubisoft

Stattfinden soll das Ganze am 22. Dezember 2015. Spieler sollen den Tag nutzen, um Mordors Schatten zu spielen und das Gameplay im Idealfall aufnehmen und unter dem Hashtag teilen. Eine schöne Geste gegenüber dem Entwickler und seinem Werk - die Möglichkeit direkt zu spenden gibt es aber natürlich auch. Wir sind in Gedanken auf jeden Fall bei Forgey und wünschen ihm alles Gute.

Mittelerde: Mordors Schatten (Stealth Caragor)