Monaco : Mit Monaco: Fin erscheint am 3. April 2014 das nächste und finale Kapitel des Indie-Verbrecher-Spiels von Pocketwatch Games. Mit Monaco: Fin erscheint am 3. April 2014 das nächste und finale Kapitel des Indie-Verbrecher-Spiels von Pocketwatch Games.

Update (4. April 2014): Die sinnigerweise »Fin« genannte letzte Episode Monaco: What's Yours Is Mine ist ab sofort erhältlich. Und das Indie-Entwicklerstudio Pocketwatch hat sich zur Feier der Veröffentlichung etwas nettes einfallen lassen: Am kommenden Wochenende wird das Raubüberfall-Spiel kostenlos über die digitale Vertriebsplattform Steam spielbar sein.

Monaco: What's Yours Is Mine ist zudem noch ist zum 7. April 2014 für nur 3,49 Euro zu haben. Das entspricht einem Rabatt von 75 Prozent.

Ursprüngliche Meldung: Wie das Indie-Entwicklerstudio Pocketwatch Games bekannt gegeben hat, erscheint noch Anfang April 2014 das nächste und letzte Kapitel des Einbrecher-Titels Monaco: What's Yours Is Mine. Und auch einen konkreten Termin für das sinnigerweise Fin genannte Ende nennen die beiden Indie-Entwickler via facebook.com: Am 3. April 2014 soll es soweit sein.

Weitere Details verrät man auf Facebook dann zwar nicht - dafür aber via twitter.com. Dort heißt es, dass es sich bei Monaco: Fin um eine vollwertige Kampagne mit einem knackigen Schwierigkeitsgrad handele.

In Monaco: What's Yours Is Mine wird der Spieler zum Dieb. Mit unterschiedlichen Charakterklassen, darunter ein Hacker und ein Muskelprotz, gilt es, diverse Verbrechen zu begehen. Ein Koop-Modus bietet zudem Platz für bis zu drei Mitspieler.

» Monaco: What's Yours Is Mine im Test - Vier Freunde sollt ihr sein

Monaco: What's Yours Is Mine
Während unser Koop-Partner (Cleaner) einen Safe knackt, halten wir (Gentleman) ihm mit unserem Betäubungsgewehr den Rücken frei.