Mythoslebt! Als Bill Ropers Flagship Studios (Hellgate London) untergingen, wurde es auch um das Online-Action-Rollenspiel still. Bis jetzt. Denn auf der Gamescom präsentiert der Publisher Frogster (Runes of Magic) die aktuelle Version von Mythos, das inzwischen von zwei koreanischen Firmen weiterentwickelt wird: dem Publisher Hanbit Soft und dem Studio T3 Entertainment.

Mythos : Mythos führt Sie, wie hier, auch in bitterkalte Schneeregionen. Mythos führt Sie, wie hier, auch in bitterkalte Schneeregionen. In Korea läuft bereits der Betatest, die europäische Version soll im ersten Quartal 2011 erscheinen. Laut Frogster wird die geschlossene Beta hierzulande in den nächsten Monaten starten. Wie Runes of Magic möchte Frogster auch Mythos als Free-to-Play-Spiel veröffentlichen, das einen Shop für Bezahlinhalte enthält.

Was genau der Echtgeld-Laden feilbieten wird, steht allerdings noch nicht fest. Frogster verspricht, dass rund 85 Prozent der Spielinhalte gratis verfügbar sein werden, die Bezahl-Items sollen im Wesentlichen Komfort-Vorteile bringen – also etwa kürzere Laufwege oder schnellere Levelaufstiege.

Rassen und Klassen

Bei der Charaktererstellung wählen Sie in Mythos zwischen vier Völkern: den Zyklopen, den Gremlins, den Satyren und den Menschen. Die drei Klassen entsprechen denen, die man bereits aus dem »alten« Mythos kennt, zur Wahl stehen der Bloodletter (Krieger), der Pyromancer (Magier) und der Gadgeteer (Jäger). Die Level-Obergrenze liegt bei 50.

Jeder Charakter hat drei Talentbäume und lässt sich entsprechend spezialisieren. Der Pyromancer etwa konzentriert sich auf den Fernkampf mit Feuerzaubern, die Beschwörung von Begleitern (Feuergolems, Flammengeister) oder – ungewöhnlich – den Nahkampf.

Regionen und Instanzen

Die Spielwelt von Mythos besteht aus vier Regionen, drei davon kennt man bereits aus dem Vorgänger: die grüne Idylle, die Wüste und die Schneelandschaft. Die vierte Umgebung möchte Frogster noch nicht enthüllen, wir tippen auf eine Vulkanwelt – der Abwechslung zuliebe.

Bild 1 von 180
« zurück | weiter »
Mythos
Screenshot von der Region »Schreckensinsel

Der Dreh- und Angelpunkt von Mythos ist die Hauptstadt, die auf einem himmelhohen Plateau thront. Hier stehen unter anderem das Auktionshaus und die Bank, und von hier aus reisen Sie auch in die einzelnen Regionen. Dort gibt es jeweils vier bis fünf weitere Städtchen. Andere Spieler können Sie ausschließlich in Siedlungen treffen, die restlichen Levels sind instanziert, sodass Ihre Gruppe dort ungestört kämpfen kann.

Kämpfe und Grafik

Mythos ist immer noch ein reinrassiges Action-Rollenspiel, in dem Sie sich alleine oder in einer Gruppe durch Monsterhorden schnetzeln – allerdings nicht nur in der Diablo-ähnlichen Draufklick-Perpsektive. Wer mag, kann nämlich auch in die optionale 3D-Ansicht schalten, in der Sie Ihren Charakter mit den WSAD-TAsten steuern und die Kamera frei drehen können – wie in Online-Rollenspielen à la World of Warcraft.

Hierzu hat T3 Entertainment die Grafik-Engine überarbeitet, die bereits fertigen Levels von Mythos wurden umgebaut und auf 3D getrimmt. Beispielsweise gibt es nun auch Brücken, unter denen Sie hindurch gehen können. Der Grafikstil wirkt etwas asiatischer als im originalen Mythos, vor allem die Satyren erinnern mit ihren großen Augen und kleinen Nasen an Manga-Charaktere.

Doch keine Angst: Auf übertriebene Niedlichkeit haben die Entwickler trotz des Comicstils verzichtet. Die Umgebungstexturen wirken teils grob, dafür regnet es bunte Effekte, wenn Sie sich durch die Monsterhorden hacken. Oder die Gegenspieler. PvP-Gefechte soll‘s nämlich auch geben, in speziellen Arenen treten die Spieler in Dreier-, Vierer- oder Fünferteams gegeneinander an.

Erledigte KI-Gegner werfen wie üblich Gegenstände ab. Beutestücke können Sie zerlegen, um Materialien für Crafting-Rezepte zu sammeln. Ein weitere Zutat sind die Erzvorkommen, die Sie vielen Levels abbauen können – je gefährlicher die Gegend, desto wertvoller das Flöz. Mit jedem Level-Aufstieg verdienen Sie darüber hinaus Crafting-Talentpunkte, mit denen Sie sich auf die Herstellung bestimmter Gegenstände spezialisieren können.

EU vs. Korea: Betatest entscheidet

Die koreanische und die europäische Version von Mythos sind derzeit noch inhaltsgleich. Ob sich noch Unterschiede ergeben, hängt laut Frogster vom Betatest und dem Feedback der Spieler ab. Ob Mythos letztlich unverändert im Laden steht, und welche Bezahlinhalte der enthaltene Shop feilbietet – das bleibt ein Mythos.