Die Need for Speed-Serie ist eines der Urgesteine der Rennspiel-Geschichte. Seit mittlerweile 16 Jahren ist beinahe jährlich ein neuer Titel erschienen. Angefangen bei Road and Track presents: The Need for Speedim Jahre 1994, über Need for Speed: Undergroundanno 2003, bis hin zu den aktuellen Ablegern Need for Speed: Shiftund Need for Speed: Hot Pursuitin den letzten beiden Jahren, hat die Serie schon so manche Höhen und Tiefen erlebt. Über die Jahre kann man sagen, dass eigentlich für fast jeden Rennspiel-Fan irgendwann mal was dabei war.

Das Erscheinen von Need for Speed: Hot Pursuit und die zeitgleiche Ankündigung von Need for Speed: Shift 2 Unleashedwollen wir nun zum Anlass nehmen und einen Blick zurück über die Serie wagen. Dabei haben wir viele Informationen rund um die einzelnen Teile von Need for Speed in der folgenden Galerie festgehalten.

Road and Track Presents: The Need for Speed - 1994
Den Auftakt zur erfolgreichsten Rennspielserie machte 1994 Road and Track Presents: The Need for Speed, das ursprünglich für die heute eher unbekannte Konsole des gleichnamigen Herstellers 3DO entwickelt wurde. Ein Jahr später folgte die Portierung für den PC. Den Zusatz »Road and Track Presents« erhielt das Spiel durch die Zusammenarbeit mit der amerikanischen Autozeitschrift »Road & Track«, die technische Daten und verschiedene Bildmaterialien an die Entwickler weitergaben. So enthielt das Spiel qualitativ hochwertige Videos, in denen die spielbaren Wagen präsentiert wurden. Hintergrundsprecher in der deutschen Version war Egon Hoegen, der diesen Job noch für die nächsten drei Titel übernehmen sollte.

The Need for Speed bot eine bis zum damaligen Zeitpunkt unerreichte Cockpit-Ansicht. Zur gelungenen optischen Präsentation gesellten sich auch eine hervorragende Fahrphysik und Motorengeräusche, die von den echten Vorbildern aufgezeichnet wurden. Mit insgesamt acht Luxussportwagen und einem Cheat-Fahrzeug konnten sich die Spieler zur damaligen Zeit auf sieben bzw. in der Special Edition neun abwechslungsreichen Strecken austoben. Schon in diesem Teil der Serie war übrigens die Polizei vertreten, die den Spielern das Leben schwer machte.