Fazit

Need for Speed: Most Wanted im Technik-Check : Tom Loske: Need for Speed: Most Wantedist eines der schönsten Rennspiele auf dem Markt. Allerdings erkauft es sich dieses Prädikat auch mit vergleichsweise hohen Systemanforderungen. Codemasters' Dirt 3sieht ebenso gut aus, läuft aber auch auf älteren Systemen wesentlich flüssiger, hat aber auch keine frei befahrbare Welt zu bieten. Mit reduzierten Details büßt Most Wanted dann einiges an Grafikpracht ein, sieht es immer noch sehr gut aus, und der Spielspaß leidet nicht darunter.

Wer den Titel mit maximalen Details und hoher Umgebungsverdeckung flüssig spielen will, sollte neben einer potenten Quad-Core-CPU wie dem Core i5 2400mindestens eine Geforce GTX 570im Rechner stecken haben. Nur dann verschwinden die gelegentlichen Slow-Downs vollständig. Wer aber auf die höchste Einstellung der Umgebungsverdeckung verzichten kann, spielt auch mit einer Geforce GTX 560 Ti schon ohne Ruckler. Auf älteren Systemen hingegen müssen Sie mit einigen Einschränkungen bei der Grafik leben.

» Need for Speed: Most Wanted im Preisvergleich kaufen

Most Wanted Technik-Tabelle